1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Linienbus verliert Rad in Trier-Pallien - Straße wieder frei

Linienbus verliert Rad in Trier-Pallien - Straße wieder frei

In Trier-Pallien hat am Montagmittag ein Linienbus ein Rad verloren. Der Unfall sorgte für Staus im Umfeld der Bonner Straße. Nach 15 Uhr war die Straße wieder geräumt. Verletzt wurde niemand.

Der Linienbus aus dem Kreis Trier-Saarburg war gegen 13 Uhr auf der Bonner Straße in Richtung Trier-Ehrang unterwegs, als sich laut Polizei aus bislang unbekannter Ursache die Zwillingsbereifung der rechten Hinterachse löste. Dadurch brach der Bus nach links aus und blockierte die linke und die Hälfte der rechten Fahrbahn. Der Busfahrer, der alleine im Bus war, wurde glücklicherweise nicht verletzt. Sachschaden entstand an der Straße und einem geparkten Auto.

Die Bonner Straße war zeitweilig nur einspurig befahrbar. Beamte vor Ort regelten den Verkehr. Ein erheblicher Rückstau war die Folge des Unfalls. Ortskundige wurden gebeten, die Bonner Straße bereits ab der Römerbrücke in Fahrtrichtung Trier-Ehrang zu meiden und über die A 602 auszuweichen. Gleiches galt für die entgegengesetzte Fahrtrichtung. Gegen 15.20 Uhr meldete die Polizei dann, dass die Straße wieder frei sei: Bonner Straße in #Trier nach #Verkehrsbehinderung wieder befahrbar. Gute Fahrt wünscht eure #PolizeiTrier .

— Polizei Trier (@PolizeiTrier) 2. Mai 2016