1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Polizei warnt vor dreisten Betrügern

Polizei warnt vor dreisten Betrügern

Trier. (red) Drei Fälle einer neuen Betrugsmasche haben gestern die Kriminalpolizei Trier beschäftigt. Unbekannte riefen jeweils in russischer Sprache bei Familien in Trier an und behaupteten, Angehörige der Angerufenen hätten einen Unfall verursacht.

Gegen einen hohen Geldbetrag könne allerdings von einer Strafverfolgung abgesehen werden. Die Angerufen reagierten jeweils richtig und verständigten die Polizei. Diese überprüfte die Angaben und ermittelte, dass die Unfälle nie stattgefunden haben. Die Täter hatten es laut Polizei auf russisch-stämmige Bürger abgesehen. Ähnlich wie beim Enkeltrick verwickelten sie die Opfer am Telefon in ein Gespräch, erfragten die Namen von Angehörigen und behaupteten, diese wären in einer Notlage. Ein angeblicher Polizist erkläre dann, dass man die Sache gegen Geld bereinigen könne. Sobald das breitstehe, soll eine bestimmte Telefonnummer angerufen werden.

Hinweise an die Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2290, melden.