Schild gestohlen

TRIER. (red) Am rechten Moselufer, dem Kranenufer, wurde zwischen Donnerstag, 5. Oktober, und Freitag, 6. Oktober, ein in der Nähe der historischen Kräne aufgestelltes Schild geklaut. Das rot-weiß-rote Sperrzeichen war an einem Holzpfahl befestigt und wurde mitsamt dem Pfahl in Höhe der Metallhalterung abgesägt.

Da dieses Schifffahrtsverkehrszeichen die "Pferdemosel" für den Schiffsverkehr sperrt und gleichzeitig die Schifffahrt - auch motorbetriebene Sportboote - davor warnt, in die seichte "Pferdemosel" einzufahren, ist diese Handlungsweise nicht nur ein Diebstahl, sondern stellt darüber hinaus eine Gefährdung des Schiffsverkehrs mit unabsehbaren Folgen auch für die Bevölkerung der Stadt Trier dar, da sich an diesem Verkehrszeichen auch Gefahrgut transportierende Schiffsführer orientieren. Da der oder die Täter möglicherweise von Passanten auf dem Leinpfad beobachtet wurden, bittet die Wasserschutzpolizei Trier unter der Telefonnummer 0651/ 938190 um sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung des oder der Täter führen könnten.