Konzert : Adventskonzert mit viel Lichterglanz

Zu einem weihnachtlichen Konzert mit offenem Singen hatte die Grundschule Longuich-Riol in die Longuicher Kirche eingeladen. Das Motto lautete „Mir geht ein Licht auf“.

() Martin Folz ist ein alter Hase: Bereits zum 15. Mal leitete er das Konzert des Chors der Grundschule Longuich/Riol. Die Jungen und Mädchen präsentierten schwungvolle und nachdenkliche Lieder. Auch das Moselländische Blasorchester war mit dabei und bereicherte das Programm mit vier Orchesterstücken.

Eingebaut war ein Mini-Musical „Der Weihnachtsgast“. In dieser Geschichte steht Weihnachten vor der Tür. In der Familie macht sich Nervosität breit, es gibt Streit wegen der Festvorbereitungen. Jeder beschuldigt den anderen, an der fehlenden Weihnachtsstimmung schuld zu sein. Kann es doch noch ein friedliches Weihnachtsfest geben? Ein geheimnisvoller Weihnachtsgast bringt heimlich Geschenke, die sich jeder gewünscht hat, und Briefe, in denen steht, was jeder dem anderen eigentlich sagen wollte. Die Überraschung ist groß, und Versöhnung und Frieden sind gesichert.

Als Schauspieler überzeugten: Sebastian, Atreyu (Vater), Lilly, Maike, Johanna, Sarah, Sofie (Tochter), Katharina, Amelie (Mutter), Vincent, Hannes (Sohn) und Noah als Weihnachtsgast.

Zu dem Lied „Wie sieht ein Engel aus“ wurden Ideen kreativ von Christiane Hunger umgesetzt. Die erste Klasse sang einige Lieder mit und führte einen Lichtertanz im Kirchenflur auf. Dieses Mal war ein Vaterchor mit dabei, der das Programm mit zwei Beiträgen bereicherte. Im Anschluss an das Konzert plauderten Eltern, Schüler, Lehrer und Gäste in gemütlicher Runde bei Glühwein, Kakao und jeder Menge Weckmännern.