Zukunft in der Verwaltung

Zwölf Anwärterinnen und Anwärter haben bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Trier ihre Ausbildung abgeschlossen und starten nun ins Berufsleben.

Trier. "Die Ausbildung gibt Ihnen eine solide Grundlage zur Bewältigung Ihrer neuen Aufgaben. Ich wünsche Ihnen beim Start in einen neuen Lebensabschnitt viel Glück und Erfolg", sagte ADDPräsidentin Dagmar Barzen.
Im gehobenen Dienst haben Anne Junker aus Altrich, Kathrin Sauer aus Wadrill, Kerstin Schabo aus Bitburg-Mötsch, David Schärf aus Talling, Katharina Schug aus Koblenz, Tobias Stempien aus Konz-Niedermennig, Martin Welsch aus Oberbillig und Stephanie Zehren aus Freudenburg ihre Ausbildung abgeschlossen. Martin Kirch aus Ediger-Eller, Sarah Kolling aus Schillingen, Nathalie Kourlos aus Trier und Lisa Willwerding aus Dudeldorf legten erfolgreich die Prüfung für den mittleren Dienst ab.

Zum neuen Ausbildungsjahr nehmen bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion elf neue Anwärterinnen und Anwärter ihre Ausbildung auf.
Acht junge Menschen haben die Laufbahn des gehobenen und drei die des mittleren Dienstes eingeschlagen.
Die Anwärter des gehobenen Dienstes haben während ihrer dreijährigen Ausbildung die Möglichkeit, in dem an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen eingerichteten Bachelor-Studiengang den Abschluss Bachelor of Arts zu erwerben.
Die Ausbildung im mittleren Dienst dauert insgesamt zwei Jahre und endet mit dem Abschluss Verwaltungswirt. red

Mehr von Volksfreund