Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:14 Uhr

Internationale Künstler stellen in der Tufa aus

Trier. Trier (red) Das offene Forum Kulturwerkstatt hat zur Gestaltung einer großen Kunstausstellung in der Tufa, der 32. Jahresausstellung, aufgerufen. Rund 40 Künstler aus Trier, der Region, dem Saarland, Luxemburg und Frankreich haben sich nun angemeldet.

Das Eröffnungsfest findet am Freitag, 24. November, 20 Uhr, im zweiten Obergeschoss der Tufa statt. Die Veranstaltung wird musikalisch von Rebekka Lintz, Klavier und Gesang begleitet.
Ob Zeichnung, Malerei, Fotografie, Skulptur - alle Genres sind vertreten. Das Besondere an der Jahresausstellung der Kulturwerkstatt ist das Durcheinander, denn es gibt keine Vorauswahl durch subjektive Kriterien. Eine Sonderschau mit Videoinstallation ergänzt das Programm. Zwei Buchvorstellungen sind in die Vernissage integriert: Stefan Seffrin: Der Psychonaut - Eine Kraut-Rock-Oper und ein Kinderbuch von Manuela Mertes: Die Reise des kleinen Löwi zur Milchstraße. Am Sonntag, 3. Dezember, 15.30 Uhr, findet ein sogenannter Crossover-Kunstsalon mit der edition trèves und ihrer Weihnachtsausstellung statt. Die Moderation übernimmt Rainer Breuer. Es werden zahlreiche Künstler anwesend sein und in lockerer Atmosphäre über Kunst, Gott und die Welt berichten.
Die Ausstellung hat dienstags, mittwochs und freitags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Donnerstags hat sie von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Samstags, sonntags und an Feiertagen sind die Werke von 11 bis 17 Uhr zu sehen. Die Ausstellungt geht bis Sonntag, 17. Dezember.