| 20:42 Uhr

Michael Ophelders spielt den Kontrabass

Trier. Das Kasino am Kornmarkt lässt eine Erfolgsgeschichte wieder aufleben. Michael Ophelders spielt den Kontrabass, den er berets 111 Mal allein am Theater Trier gegeben hat.

Trier. Der Kontrabass wurde von Michael Ophelders ganze 10 Jahre lang allein am Theater Trier gespielt. Insgesamt spielte er das Stück 170 Mal auch in Österreich und der Schweiz.
Zur Zeit spielt der Schauspieler am Theater Krefeld, seine Familie lebt in Trier. Für einen Auftritt opfert er seine freie Zeit in Trier und spielt im Kasino Kornmarkt neben dem ausverkauftem Heinz-Erhardt-Abend nun auch den Kontrabass exklusiv am Sonntag 17. Januar, ab 19 Uhr.
Das Stück: Im Mittelpunkt steht ein Kontrabassist, Mitte vierzig, verbeamtet und
vollkommen aussichtslos verliebt in die Mezzosopranistin Sarah.Er hasst Wagner, unterschlägt aus Rache gerne mal ein paar Noten, findet Dirigenten überflüssig und kämpft mit Bier gegen Feuchtigkeitsverlust und Staatsorchesterfrust. Gerne und ausführlich erklärt er sein Instrument, mit dem er in einer Art Hassliebe verbunden ist. red