1. Region
  2. Vulkaneifel

Aktion zum Programm Erasmus plus am Thomas-Morus-Gymnasium in Daun

Bildung : Aktion zum Programm Erasmus plus am Thomas-Morus-Gymnasium in Daun

(red) Die Erasmus-Tage, zu denen die französische Nationale Agentur jedes Jahr im Oktober aufruft, zeigen, welche Möglichkeiten das Erasmus-plus-Programm bietet.

Am Thomas-Morus-Gymnasium Daun, das an dem Länder­austausch­programm beteiligt ist, schmückten dazu Flaggen aller europäischen Nationen das Treppenhaus. Die Schule feierte ihren Beitritt zum Konsortium der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Trier. Seit Juni ist das Gymnasium bereits akkredidiert.

Als Ko­ordinator des Konsortiums unterstützt die ADD 20 allgemeinbildende Schulen aus ganz Rheinland-Pfalz bei Anträgen auf Fördermittel für zukünftige Projekte europäischer Begegnungen. Im Unterricht beschäftigte sich die Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe in einer Projektarbeit mit Europa und gestaltete Poster, die im Treppenhaus der Schule ausgestellt wurden. Verschiedene Themen wie Mode, Sprachen oder typische Speisen veranschaulichten Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede der einzelnen Nationen.

Mitglieder der Schülerinnen- und Schülervertretung kürten die beste Präsentation. Den ersten Preis erhielt die Klasse 5a.

Die internationalen Beziehungen des TMG zu seinen Partnerschulen in Frankreich, Polen, Ruanda und den USA sollen künftig auf europäischer Ebene ausgebaut werden. So arbeiten Lehrkräfte am TMG bereits jetzt intensiv an einem berufsorientierenden Projekt mit der Partnerschule in Epinal (Frankreich).

Außerdem sind der Ausbau von Praktikumsplätzen in der Großregion und Projekte mit anderen europäischen Ländern - für das kommende Schuljahr geplant – unter anderem Griechenland.

Weitere Informationen unter

www.erasmusplus.de