Fahrt zur Schule endet im Straßengraben

Fahrt zur Schule endet im Straßengraben

Ein mit 52 Schülern besetzter Bus ist gestern Morgen kurz vor halb acht Uhr auf der Fahrt nach Gerolstein an einer Steigung am Ortsausgang von Bewingen auf der spiegelglatten Fahrbahn stehen geblieben. Nach Auskunft der Polizeiinspektion Daun rutschte der Bus ein Stück zurück, landete mit den Hinterrädern in einer Böschung.

Der Fahrer schaffte es nicht mehr, den Bus wieder zurück auf die Straße zu fahren.
Die Schüler wurden mit Ersatzbussen nach Gerolstein gebracht, der betroffene Bus von einem Fahrzeug des Unternehmens aus der Böschung herausgezogen. Niemand wurde verletzt, und auch am Bus entstand kein Schaden. bb

Mehr von Volksfreund