Kirmesschlägerei hat gerichtliches Nachspiel

Kirmesschlägerei hat gerichtliches Nachspiel

Wegen Körperverletzung muss sich ein 30-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Obere Kyll am Mittwoch, 9 Uhr, vor dem Amtsgericht in Daun verantworten. Dem Mann wird vorgeworfen, Ende Juni auf der Kirmes in Hillesheim in betrunkenem Zustand einen anderen Mann verprügelt zu haben.

Unter anderem soll er ihn mit einem Kopfstoß niedergestreckt haben. Als Männer der Feuerwehr Hillesheim, die die Kirmes ausrichtet, ihn und zwei seiner Kumpels festgehalten haben, soll er darüber hinaus einen der Wehrleute geschlagen haben. Seine beiden Kumpels, die ebenfalls in Schlägereien verwickelt waren, sind laut Gericht bereits bestraft worden. mh

Mehr von Volksfreund