1. Region
  2. Vulkaneifel

Kreisjugendamt in Daun verlängert das Ferienprogramm

Ferien : Erlebnisferientage gehen in eine zweite Runde

Nachdem alle Plätze für die Erlebnisferientage des Vulkaneifelkreises innerhalb kürzester Zeit ausgebucht waren, hat das Jugendamt der Kreisverwaltung beschlossen, die Eifel-Erlebnistage zu verlängern und eine zweite Runde auf die Beine zu stellen.

„Deutlich zeigt sich der Bedarf an Betreuungsangeboten in dieser außergewöhnlichen Zeit der Corona-Pandemie“, sagt der Leiter des Jugendamtes Bruno Willems. Die zweiten Eifel-Erlebnistage finden, leider nun recht kurzfristig, von Montag, 13. Juli bis Freitag, 17. Juli, statt. Anmeldungen dazu werden ab sofort angenommen.

Das Programm steht bereits fest und findet hauptsächlich auf dem Gelände des Hauses der Jugend Hillesheim, Am Mühlendamm, statt. Neben Tagesausflügen nach Berlingen und Pelm steht unter anderem auch eine Übernachtung im Eifel-Adventures-Park in Berlingen auf dem Plan. Mitmachen dürfen Kinder zwischen zehn und 13 Jahren, die Teilnahme kostet 50 Euro.

Anmeldungen nimmt Kevin Fölling von der Kreisjugendpflege des Landkreises Vulkaneifel unter Telefon 06592/933-258 oder per E-Mail an kevin.foelling@vulkaneifel.de entgegen.