| 20:37 Uhr

Land unterstützt Bau des Dauner Busbahnhofs

Daun. Daun (sts) Das Land hat 416 000 Euro für den neuen Busbahnhof in Daun zugesagt. Das Projekt ist Hauptbestandteil der Umgestaltung des Michel-Reineke-Platzes (der TV berichtete mehrfach).

Die Gesamtkosten werden auf rund eine Million Euro geschätzt. "Der ÖPNV ist in den ländlichen Regionen besonders wichtig. Deshalb investieren wir in den Bau eines neuen Busbahnhofs. Wir verbessern so die kommunale Verkehrsinfrastruktur von Daun sowie der anliegenden Dörfer und Städte im Vulkaneifelkreis", erklärte Daniela Schmitt, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, bei der Bescheidübergabe am Dienstag an Landrat Heinz-Peter Thiel in Mainz. Sechs Bushaltestellen, die unabhängig voneinander angefahren werden können sowie zwei Wartehallen sollen gebaut werden. Die Bussteige werden mit 18 Zentimeter hohen Kantensteinen versehen, um ein barrierefreies Ein- und Aussteigen zu ermöglichen. Auch ein Blindenleitsystem ist vorgesehen.