Partnerschaft beleben

KELBERG. (red) Zu ihrer ersten Arbeitssitzung kamen die Mitglieder des neuen "Freundeskreises Ruanda" in der Grund- und Regionalschule in Kelberg zusammen. Schulleiter Alois Kapell, der Mitglied des Freundeskreises ist, berichtete über die Partnerschaftsarbeit seiner Schule mit der "Ecole Primaire" in Mubumbano.

Im Mai hatten sich Einwohner des Kreises Daun nach einem Aufruf des Landrats zu einem "Freundeskreis Ruanda" zusammengeschlossen. Ziel der Gruppe ist es, den Partnerschaftsgedanken weiter zu beleben. Sie will Projekte im Partnerdistrikt Kibingo unterstützen. Die Arbeitskreis-Mitglieder wollen die Werbetrommel für die Menschen in Ruanda rühren. Bei größeren Festen leisten sie mit einem Ruanda-Stand Informationsarbeit. Ein weiterer Schwerpunkt der künftigen Arbeit wird darin liegen, den landesweiten Ruanda-Tag im Frühjahr 2006 vorzubereiten (der TV berichtete). Der rheinland-pfälzische Ruanda-Tag wird dann erstmals im nördlichen Rheinland-Pfalz, in Kelberg, ausgerichtet. Vorsitzende und Ansprechpartnerin ist Carola Willlems aus Niederstadtfeld, Telefonnummer 06596/355.