Schlemmen und lauschen für die Orgelsanierung

Schlemmen und lauschen für die Orgelsanierung

Mit Kulturellem und Kulinarischem setzt sich die Pfarrgemeinde Gillenfeld weiter für ihre Orgelrestaurierung ein. Am 24. Mai (Pfingstsonntag) erklingt im Hochamt Monteverdis "Missa a 4 voci", und am 14. Juni kocht Martin Kucher (Darscheid) ein viergängiges Orgelpfeifen-Menü aus Eifeler Spezialitäten.

Gillenfeld. Seit vorigem Jahr läuft unter dem Motto "Ein Schatz, den es zu heben gilt" die Initiative zur rund 80 000 Euro teuren Rettung der wertvollen Voit-Orgel der St.-Andreas-Pfarrkirche (der TV berichtete). Seither ist die Hilfs- und Spendenbereitschaft groß, und dem Orgelteam mit Pfarrer Carsten Rupp und Kaplan Oliver Seis und anderen gehen die Ideen nicht aus - vom Orgelwein bis zum Konzert.
Die Aufführung des Werks "Stabat Mater" an Palmsonntag war ein großer Erfolg. Nun spielt an Pfingstsonntag (Beginn: 10.30 Uhr) das Collegio Fiato Wittlich Monteverdis "Missa a voci 4". Am Sonntag, 14. Juni, 17 Uhr, heißt die Devise für ein abendfüllendes Programm "akustisch bezaubernd und kulinarisch einmalig". Nach einem Sektempfang wird ein Überraschungskonzert in der Kirche gegeben.
Anschließend wird im Pfarrheim ein "Orgelpfeifen-Menü" serviert, zubereitet von Martin Kucher und seinem Team. Unter den Zutaten sind Darscheider Wildkräuter, Gillenfelder Ziegenfrischkäse und Ellscheider Weidegockel. Das Essen kostet 43 Euro pro Person.
Der Erlös fließt in die Renovierung der Voit-Orgel. Reservierungskarten gibt es im Pfarrbüro Gillenfeld unter Telefon 06573/215. bb
Weitere Infos im Mai-Pfarrbrief unter <%LINK auto="true" href="http://www.pg-gillenfeld.de" class="more" text="www.pg-gillenfeld.de"%>.