Renten und Steuern

Viele Rentner sind durch die Berichte der vergangenen Tage zur Einführung der neuen Steuer-Identifikationsnummer verunsichert. Sie fürchten hohe Steuernachzahlungen. Alle Fragen um das Thema beantworten nun Experten vom Finanzamt.

Trier. (hw) Mit der Informationsveranstaltung "Renten und Steuern" möchte das Finanzamt Trier am Mittwoch, 27. August, 18 Uhr, im Casino des Finanzamtes Rentnern die Unsicherheit über die Besteuerung ihrer Alterseinkünfte nehmen. Durch die Einführung der neuen Steuer-Identifikationsnummer sind viele Rentner verunsichert. Sie fürchten hohe Steuernachzahlungen, wenn die Rentenversicherungsträger ab 2009 mit Hilfe dieser neuen Nummer die Rentenbeträge der Altersruhegelder ab 2005 an die Finanzämter melden. Um dieser Verunsicherung entgegenzuwirken und um insbesondere die Bezieher von normalen Sozialversicherungsrenten - auch mit Zusatzrenten - zu informieren, bietet das Finanzamt Trier diese Informationsveranstaltung für aktive und zukünftige Rentner im Casino des Finanzamts, Hubert-Neuerburg-Straße 1, an.

Dabei werden Themen behandelt wie die Besteuerung der Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung, von Zusatzrenten und privaten Renten. Es werden alle Fragen rund um die neue Steuer-Identifikationsnummer oder die Rentenbezugs-Mitteilungen der Rentenversicherer an die Finanzämter beantwortet sowie die Steuer-Freigrenzen vorgestellt.