1. Region
  2. Wirtschaft

RWE verdient wieder besser

RWE verdient wieder besser

Essen (dpa) Der zuletzt kriselnde Energiekonzern RWE verdient wieder besser: Im ersten Halbjahr haben die Essener von einer Atomsteuer-Rückerstattung sowie einem besseren Finanzergebnis profitiert und ihren Gewinn deutlich gesteigert. Die Erlöse aus der Stromerzeugung mit Braun- und Steinkohle lahmen aber weiter, wie RWE am Montag in Essen mitteilte.


Sein Sparprogramm zum Abbau von 2300 Stellen und zur Einsparung von 300 Millionen Euro bis 2020 setzt der Konzern daher fort. Zu möglichen Verkäufen des 77-Prozent-Anteils an der Ökostrom-Tochter Innogy sagte RWE-Chef Rolf Martin Schmitz, Bilanz und Rating seien stabil. "Wir stehen nicht unter Verkaufsdruck."