1. Sport
  2. Basketball

Bittere Niederlage für Bayern - Homan bestraft

Bittere Niederlage für Bayern - Homan bestraft

Die Basketballer des FC Bayern stecken nach einer peinlichen Niederlage gegen die Phantoms Braunschweig in der Krise. Beim 73:78 verloren die Münchner bereits das dritte Heimspiel dieser Saison und zeigten gegen den Abstiegskandidaten eine ganz schwache Vorstellung.

Überragender Werfer für Braunschweig war Flügelspieler Harding Nana mit 23 Punkten, bei Bayern kam Aufbauspieler Tyrese Rice auf 17 Zähler. Der umstrittene amerikanische Center Jared Homan stand nach Vereinsangaben „aus disziplinarischen Gründen“ nicht im Aufgebot und wurde von Sasa Nadjfeji ersetzt. Nach der fünften Saisonniederlage im zehnten Spiel stehen die Münchner weiter außerhalb der Playoffränge.

Im Verfolgerduell setzten sich die Artland Dragons beim BBC Bayreuth mit 88:78 durch und halten durch ihren siebten Erfolg Anschluss an Spitzenreiter ratiopharm Ulm. TBB Trier bleibt durch den 69:62-Auswärtserfolg bei den s.oliver Baskets Würzburg ebenfalls in der Spitzengruppe. Die EWE Baskets Oldenburg fügten Phoenix Hagen eine 113:62-Demontage zu. Der Mitteldeutsche BC erreichte beim 96:76 gegen die Neckar Riesen Ludwigsburg den dritten Saisonsieg, steht aber weiter in der Abstiegszone.