Einziger echter Stadtlauf im Bitburger-Cup

Neun Wertungsläufe gibt es im Bitburger-Läufercup, aber nur der drittletzte der Serie ist ein wachechter Stadtlauf: das Zehn-Kilometer-Rennen in Bitburg. 600 Teilnehmer, darunter auch viele Läufer mit Behinderung, werden am Sonntag (Beginn: 10 Uhr) bei der vom Laufportal des Trierischen Volksfreunds präsentierten Veranstaltung erwartet.

Strecke: Eine Ein- und eine Drei-Kilometer-Runde mit Start und Ziel am Bitburger Schlösschen in der Kölner Straße, die je nach Streckenlänge mehrmals absolviert werden müssen. Die große Runde führt über Rittersdorfer und Prümer Straße zum Karrenweg. Auf der Trierer Straße muss ein Wendepunktabschnitt absolviert werden, bevor es in den Anstieg durch die Fußgängerzone und zurück in die Kölner Straße geht.

Favoriten: Beim Läuferabend in Schweich lagen Linda Betzler aus Igel und Chiara Bermes vom Post-SV Trier (PST) über 3000 Meter vor Yvonne Jungblut. Die westdeutsche Meisterin von Spiridon Hochwald dominierte aber in den letzten Rennen über zehn Kilometer klar. Bei den Männern ist Christoph Gallo Favorit. Seine stärksten Konkurrenten werden nach den Voranmeldungen Philipp Klaeren (PST) und Dietmar Bier (Trierer Stadtlauf e.V.) sein.

Zeitplan: 10 Uhr Bambinilauf (250 Meter), 10.10 Uhr Schülerlauf (1 km), 10.15 Uhr Walking (5,3 km), 10.30 Uhr 5-km-Lauf, 11.15 Uhr 10-km-Hauptlauf

Anmeldung und Startnummernausgabe: bis eine Stunde vor dem jeweiligen Wettbewerb im Bitburger Schlösschen

Internet: http://www.stadtlauf-bitburg.de