Bei Gelb-Rot steht die Doppel-Null

Bei Gelb-Rot steht die Doppel-Null

Verbandsoberliga Damen TTF Konz - TSG Heidesheim 6:8SG Speicher-Orenhofen - TSG Heidesheim 2:8Sowohl die Tischtennisfreunde Konz als auch die SG Speicher-Orenhofen haben sich dem Tabellenführer TSG Heidesheim geschlagen geben müssen. Für die Konzerinnen war es erst die zweite Niederlage in dieser Saison, beide zugefügt durch Heidesheim.

Im jüngsten Aufeinandertreffen hielt sich Konz bis zum Stand von 2:2 gut. Dann gelangen den Gästen drei Punkte in Folge - die TTF waren nicht in der Lage, diesen Rückstand aufzuholen. Die Damen der SG Speicher-Orenhofen verloren deutlich gegen die TSG. Zwar brachte das Doppel Schröder/Krumeich die Eifeler in Führung, danach zeigte das Heidesheimer Team allerdings, warum es ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz steht. Konz: Bruckmann/Weber, Hermann/Bousonville (1), Bruckmann (1), Hermann (3), Bousonville (1), Weber Speicher-Orenhofen: Schröder/Krumeich (1), Schleder/Hengst-Endres, Schröder, Krumeich, Schleder (1), Hengst-Endres1. Rheinlandliga Damen TuS Mosella Schweich - TTC Mülheim-Urmitz/Bhf III 7:7 Schweich ist nicht über ein 7:7-Unentschieden gegen den Tabellenachten TTC Mülheim-Urmitz/Bhf III hinausgekommen. Nach einem ausgeglichenen Beginn setzte sich Schweich auf 6:3 ab, doch die Gäste ließen sich nicht abschütteln und kamen wieder heran. Als Verena Glasner gegen Monika Flöck zum 7:5 erhöhte, standen die Chancen für einen Sieg der Mosella gut. Doch Mülheim-Urmitz erkämpfte sich noch das Remis. TuS Mosella Schweich: A. Glasner/Lörscher, V. Glasner/Thielen (1), V. Glasner (3), Thielen (1), A. Glanser (2), LörscherTTC Gelb-Rot Trier II - TTF Asbacher Land 0:8 TTC Gelb-Rot Trier III - TTF Asbacher Land 0:8Die zweite und dritte Mannschaft des TTC Gelb-Rot Trier haben zwei Klatschen gegen den Tabellenführer TTF Asbacher Land kassiert. Trier III gewann insgesamt nur sechs Sätze, Trier II immerhin neun. Für einen Punkt reichte es bei beiden Mannschaften dennoch nicht. TTC Gelb-Rot Trier II: Heimes/Zimmermann, Gorges/Zinser, Heimes, Zimmermann, Gorges, Zinser TTC Gelb-Rot Trier III: Weber/Göbel, Schulz/Fixemer, Weber, Schulz, Göbel, Fixemer2. Rheinlandliga Herren SV Trier-Olewig - TTG Gerolstein-Daun 6:9 TTC Gelb-Rot Trier - TTG Gerolstein-Daun 8:8Die TTG Gerolstein-Daun hat in ihren Spielen gegen den SV Trier-Olewig und den TTC Gelb-Rot Trier einen Sieg und ein Unentschieden verbucht. "Insgesamt hat man bei unserer schlechtesten Saisonleistung die lange Wettkampfpause und längere Erkrankungen im Vorfeld angemerkt. Wertvollster Spieler war für uns Ersatzmann Phoung Tran. Am Ende können wir zufrieden mit diesen drei Punkten sein", sagte Dirk Petzold von der TTG. Dieter Bläsius vom SV Trier-Olewig meinte: "Es war ein glücklicher Sieg für die Spielgemeinschaft aus Daun/Gerolstein, denn das Satzverhältnis von 31:29 zeigt, dass es eine äußerst ausgeglichene Begegnung war. Glücklich war der Erfolg auch deshalb, weil die Gäste in allen fünf Fünfsatzspielen knapp die Oberhand behielten. Besonders hervorzuheben ist aus unserem Team Martin Mossal, der an der Spitze beide Spiele für sich entscheiden konnte." SV Trier-Olewig: Heinemann/Bläsius, Mossal/Holzmüller, Knauf/Hostert (1), Mossal (2), Knauf, Holzmüller (2), Heinemann, Bläsius, Hostert (1) TTG Gerolstein-Daun (Spiel eins): Große Meininghaus/Blumentritt (1), Petzold/Voßkämper (1), Cloeren/Tran, Voßkämper (1), Petzold (1), Cloeren (1), Große Meininghaus (1), Tran (2), Blumentritt (1) TTC Gelb-Rot Trier: Schwickrath/Mertl, Seiler/Weber, Herold/Weißbrich (1), Schwickrath (2), Seiler (1), Herold (2), Weber (1), Mertl (1), Weißbrich TTG Gerolstein-Daun (Spiel zwei): Große Meininghaus/Blumentritt (1), Petzold/Voßkämper (2), Cloeren/Tran, Voßkämper (1), Petzold, Cloeren, Große Meininghaus (1), Tran (2), Blumentritt (1)SV Beltheim - TTF Konz II 5:9 Die TTF Konz II haben beim Tabellenschlusslicht erwartungsgemäß deutlich gewonnen. Der Gastgeber ging zunächst mit 4:1 in Führung - ein Grund dafür waren die schwach gespielten Konzer Doppel und das schlecht aufspielende obere Paarkreuz der TTF. Danach aber trumpften die Gäste auf. Sie gewannen ihre Spiele recht deutlich und mussten nur noch eine Partie abgeben. "Jetzt können wir Richtung Tabellenmitte blicken und beruhigt die kommenden Partien angehen", ist Ralf Hein von den TTF II erleichtert. TTF Konz II: Emmerich/Brengel, Willems/Moritz, Hein/Klimasch (1), Emmerich (1), Willems, Brengel (2), Moritz (2), Klimasch (1), Hein (2) se

Mehr von Volksfreund