Pferdesportler aus Region ganz vorne

Saarburg · Hochklassige Dressurkunst und spannende Ritte über den Hindernisparcours: Die 46. Saarburger Reitertage im Kammerwald haben an drei Tagen gezeigt, dass Reitsport unterhaltend und zugleich sportlich anspruchsvoll sein kann.

 Kevin Riha. TV-Foto: Mechthild Schneiders

Kevin Riha. TV-Foto: Mechthild Schneiders

Saarburg. "L Volte rechts, X fliegender Galoppwechsel, I Volte links, G fliegender Galoppwechsel, C rechte Hand, C/M versammelter Galopp, M/F Mittelgalopp." Die Ansage im Saarburger Reitstadion Kammerforst, für einen Laien völlig unverständlich, ist für den Dressurreiter eine klare Weisung. An den genannten Punkten im Viereck, die mit Buchstaben gekennzeichnet sind, muss er eine kleine Acht galoppieren, nach dem ersten Kreis (Volte) vom Rechts- in den Linksgalopp wechseln ohne anzuhalten, im Uhrzeigersinn weiterreiten und die Sprünge größer werden lassen.Wellness fürs Pferd

Maybach löst die Aufgabe willig, wenn auch etwas angespannt. Kevin Riha, der für den Borwiesenhof in Naurath/Wald (Kreis Trier-Saarburg) startet, führt den Trakehner souverän durch den Parcours bei der mittelschweren Dressurprüfung M** der 46. Saarburger Reitertage. 643.00 Punkte gibt es dafür, Platz 3. Besser läuft es für das Paar in der M*-Dressur, die sie klar für sich entscheiden. Riha erzielt in der Dressur die meisten Platzierungen aller rund 200 Reiter und wird bester Dressurreiter. Dafür gibt es eine Wellnesswoche - für seinen Vierbeiner in der Trierer Pferdeklinik.Zahlreiche Zuschauer verfolgen an drei Tagen die rund 1000 Starts der Reiter aus dem In- und Ausland in den 31 Dressur- und Springprüfungen. "Das Turnier ist gut besucht", sagt Jasmin Aliani, Sprecherin der veranstaltenden Reitsportgemeinschaft Saarburg noch am Samstag. Doch am Sonntagmorgen bleiben bei Regenwetter die Bänke leer, erst gegen Mittag füllen sie sich wieder. "Es ist schade, dass auch einige Reiter heute zurückgezogen haben", bedauert die 41-Jährige. Denn der Boden sei gut.Bester Springreiter ist Alexander Wagner, Irsch/Saarburg, der für den luxemburgischen Club Hippique du Nord antritt. Erfolgreich ist auch Matthias Gude vom RSG Prüm, der auf Coco Candel die Siegerrunde der besonders schweren S**-Springprüfung - hier sind die Hindernisse bis zu 1,50 Metern hoch - gewinnt. Abgeschlagen, wenn auch zeitlich nur einen Wimpernschlag langsamer als der Sieger, ist Vereinskollege Michael Wittschier, der auf Rorayo ein Hindernis reißt. Platz zwei erzielt Gude auch im S*-Springen hinter Elmar Vinkelau (ZRFV Legden/Münsterland). mehiDie Sieger: 1 Reitpferdeprüfung: 1. Cathrine Pfleger (RSG Laurentius) 7.75; 2 Dressurpferdepr. Kl.A: 1. Verena Sammer (PSV Borwiesenhof) 7.80; 3 Dressurpferdepr. Kl.L): 1. Marion Merzhäuser (Luxemburg) 7.60; 4 Dressurpr. Kl.A** (A9/2): 1. Anne-Caroline Schmidt (RV Schweich) 7.30; 5 Dressurpr. Kl.A*: 1. Laura Fabry (ZRFV Bitburg) 7.30; 6 Dressurpr. Kl.L*: 1. Nadine Wagner (RSG Saarburg) 6.80; 7 Eignungspr.: 1. Anne Sophie Selbach (PSV Bernkastel-Kues) 7.80; 8 Springpferdepr. Kl.A**: 1. Charlotte Bettendorf (Luxemburg) 7.60; 9 Springpferdepr. Kl.L: 1. Hans-Friedrich Kletscher (RV Gersweiler) 8.00; 10 Springpferdepr. Kl.M*: 1. Manuel Marx (RV Gestüt Fronhof) 7.90; 11 Springpr. Kl. A**: 1. Marcel Mohr (RV Trier) 0.00/51.47; 12 Springpr. Kl.L: 1. Jessy Fraiture (Luxemburg) 0.00/52.84; 13 Dressurpr. Kl.A*: 1. Nele Bauss (PSV Bernkastel-Kues) 7.50; 14 Dressurpr. Kl.L*: 1. Petra Biehl (TG Johanneshof Wehingen) 7.20; 15 Dressurpr. Kl.L*: 1. Lisa Schleimer (PSG Trier-Pellingen) 6.70; 16 Dressurpr. Kl.M**: 1. Jascha Theis (RFV Bruchweiler) 672.00; 17/1 Springpr. Kl. A**: 1. Victoria Kiefer (TGS Primsmühle) 0.00/52.83; 17/2: 1. Daria Morguet (RFV Ballern) 0.00/52.54; 18 Punktespringpr. Kl.L: 1. Jessy Fraiture 44.00/42.22; 19 Stilspringpr. Kl.A*: 1. Nele Bauss 8.20;20/1 Springpr. Kl.L: 1. Alan Kelly (Luxemburg) 0.00/49.54; 20/2: 1. Jessy Fraiture 0.00/50.05; 21/1 Springpr. Kl.M*: 1. Nina Kaiser (PSV Bernkastel-Kues) 0.00/50.85; 21/2: 1. Jörg Ruppert (RFV Wittlich) 0.00/47.63; 22 Springpr. Kl.S*: 1. Elmar Vinkelau (ZRFV Legden) 0.00/65.34; 23 Jump & Drive: 1. Elmar Vinkelau/Leo Lauer, Jasmin Aliani/Jürgen Dixius 0.00/68.63; 24 Dressurpr. Kl.L**: 1. Günther J. Schulz (Luxemburg) 7.50; 25 Dressurpr. Kl.M*: 1. Kevin Riha (PSV Borwiesenhof) 649.00; 26 Dressurpr. Kl.S*: 1. Sibylle von Bomhard (Saarburg/RV Neumannshöhe) 845.00; 27 Stilspringpr. Kl.L: 1. Anne Sophie Selbach (7.90) 0.00/31.75; 28 Springpr. Kl.L: 1. Jessy Fraiture 80 0.00/50.21; 29/1 Zwei-Phasen-Springpr. Kl.M*: 1. Alexander Wagner (Irsch/Luxemburg) 0.00/32.95; 29/2 Zwei-Phasen-Springpr. Kl.M*: 1. Elmar Vinkelau 0.00/27.17; 30 Springpr. Kl.M**: 1. Jörg Ruppert 0.00/59.96; 31 Springpr. Kl.S**: 1. Matthias Gude (RSG Prüm) 0.00/34.85.Alle Ergebnisse sind im Internet nachzulesen unter www.volksfreund.de/sport