1. Sport
  2. Sportmix

Sieg und Niederlage für deutsche Hockey-Teams

Sieg und Niederlage für deutsche Hockey-Teams

Deutschlands Hockey-Teams haben an Pfingsten bei internationalen Vergleichen einen Sieg und eine Niederlage erzielt. Die deutschen Herren feierten beim Vier-Länder-Turnier in Largs im zweiten Spiel ihren ersten Erfolg.

Nach dem 3:3 gegen England setzte sich die Mannschaft von Bundestrainer Markus Weise gegen Gastgeber Schottland sicher mit 5:2 (4:2) durch. Thilo Stralkowski (2), Tobias Matania, Pilt Arnold und Florian Fuchs (je 1) erzielten die Tore für die DHB-Auswahl, die am Montag gegen Spanien den Turniersieg sicherstellen kann.

Weniger erfolgreich agierten die deutschen Damen. Eine Woche vor dem Vier-Länder-Turnier in Berlin unterlag das Team von Bundestrainer Michael Behrmann Neuseeland in der deutschen Hauptstadt mit 3:4 (3:1). Die Tore von Marie Mävers, Tina Bachmann (Siebenmeter) und Eva Frank waren am Ende zu wenig. „Man hat meiner Mannschaft die lange internationale Pause deutlich angemerkt“, meinte Behrmann. Am Montag (17.00 Uhr) können es seine Damen an gleicher Stelle erneut gegen die „Kiwis“ besser machen.