1. Lifestyle Archiv

Texanische Rocklegenden

Texanische Rocklegenden

Wenn lange Vollbärte, getönte Sonnenbrillen und Stetsons auf der Bühne zusammentreffen, können nur ZZ Top On Stage stehen. Seit 1970 touren Billy Gibbons, Dusty Hill und Frank Beard zusammen um die Welt und machen am 14. Juli mit ihrer „Tonnage Tour: Metric Edition“ Halt in der Rockhal.

Seit über 40 Jahren machen Billy Gibbons, Dusty Hill und Frank Beard gemeinsam Musik und halten damit den Weltrekord für die am längsten in ihrer Urbesetzung spielenden Band. Für ZZ Top kein Grund, sich zur Ruhe zu setzen, denn noch immer begeistert das texanische Trio mit ihrem Mix aus Blues, Country, Rock, Hardrock und dem unverkennbaren Auftreten das Publikum. Schon das erste Album "ZZ Top‘s First Album", welches 1971 veröffentlicht wurde, mischte die verschiedenen Musikstile Texas‘ miteinander. Trotzdem blieb der neue Mix zunächst ein kommerzieller Misserfolg. Erst mit dem dritten Studioalbum "Tres Hombres" zwei Jahre später wurde die Band erstmals außerhalb der Südstaaten bekannt und stand 81 Wochen in den amerikanischen Billboard-Charts. Spätestens mit der sechsten Platte "Degüello" eroberten ZZ Top auch die Herzen und Ohren europäischer Rocker. Ihre Musikvideos zu den Songs "Sharp Dressed Man" und "Gimme All Your Lovin‘" erreichten durch knapp bekleidete Frauen und aufgemotzte Oldtimer in kürzester Zeit Legendenstatus. 1969 gegründet, bestand die Band zunächst aus Gibbons, Billy Etheridge, Lanier Greig und Dan Mitchell. Bis auf Billy Gibbons verließen alle die Band, sodass der Sänger den Bassisten Dusty Hill und den Drummer Frank Beard von der erfolglosen Gruppe American Blues abwarb - der Rest ist Geschichte. Bei ihren Auftritten können die Altmeister mittlerweile auf Songs von 15 Alben zurückgreifen und sind mit über 50 Millionen verkauften Platten seit 2004 Mitglied der Rock‘n‘Roll Hall Of Fame. Echte Fans besuchen die Konzerte schon seit Jahrzehnten und sind von den Gitarrenriffs in "La Grange" so begeistert wie am ersten Tag. Wie riesig die ZZ-Top-Fangemeinde ist, zeigte sich bereits 1974, als die Texaner in Austin vor 80.000 Zuschauern spielten. Mit der "Tonnage Tour: Metric Edition" führt sie endlich wieder eine Tour quer durch Europa. Neben London, Paris, Dublin, Glasgow und Berlin machen sie am 14. 07. auch Halt in der Luxemburger Rockhal. Supported wird die Band an diesem Abend von The Red Devils. Tickets ab 50,- Euro und weitere Informationen gibt es auf rockhal.lu .