Deubel: Privatfinanzierung für Nürburgring steht

Deubel: Privatfinanzierung für Nürburgring steht

Die umstrittene Privatfinanzierung für das Freizeitzentrum „Nürburgring 2009“ ist nach Angaben des rheinland- pfälzischen Finanzministers Ingolf Deubel (SPD) in trockenen Tüchern.

Der Millionendeal mit Privatinvestoren an der defizitären Rennstrecke in der Eifel komme zustande, versicherte er am Dienstag in Mainz. Das Land will damit im Vergleich zu einer herkömmlichen Finanzierung bis zu 50 Millionen Euro sparen. Während der bisherigen Verhandlungen mit Privatinvestoren waren immer wieder von Deubel selbst gesetzte Fristen ergebnislos verstrichen. Die Landtagsopposition hatte ihm unsolides Finanzgebaren vorgeworfen. Die Verhandlungen mit dem Finanzdienstleister Pinebeck S.A. seien abgeschlossen und würden nun umgesetzt, teilte der Finanzminister mit.