Auch auf Geschäftsreisen fit bleiben - 5 nützliche Tipps

Unterwegs Sport treiben : Auch auf Geschäftsreisen fit bleiben - 5 nützliche Tipps

Für jeden, der sich gerne fit hält und häufig auf Geschäftsreise ist, stellt sich immer aufs Neue die Frage, wie er beispielsweise während eines geschäftlichen Aufenthaltes in Berlin seine sportliche Routine beibehalten kann.

Immer mehr Leute möchten auch auf Geschäftsreisen fit bleiben und suchen nach entsprechenden Möglichkeiten, auch unterwegs Sport zu treiben. Es gibt tatsächlich gute Ideen, von der Anmeldung im Fitnessstudio in der Nähe bis zu ganz einfachen Übungen im Hotelzimmer. Für diese braucht man keinerlei Geräte oder sonstige Hilfsmittel, was die Durchführung natürlich erheblich vereinfacht.

Häufig geschäftlich in Berlin - günstige Mitgliedschaft im Fitnessstudio

Viele Geschäftsreisende kommen aufgrund ihrer Kontakte immer wieder zum Beispiel nach Berlin. Für sie würde es sich anbieten, über eine Mitgliedschaft in einem nahegelegenen Fitnessstudio nachzudenken. Auf diese Weise müssen sie sich nicht jedes Mal neu nach einer Sportmöglichkeit umschauen. Gerade in der Bundeshauptstadt gibt es erstklassige, gut eingerichtete Fitnessstudio-Ketten mit Studios in verschiedenen Bezirken der Stadt. Dort kann man sich nach einem anstrengenden Meeting auspowern, saunieren, sich im Solarium einen schönen Teint holen oder im Ruhebereich einfach relaxen. Viele Fitnessstudios bieten auch einen eigenen Bereich für Frauen an.

5 Tipps für effiziente Übungen im Hotelzimmer

Manchmal hat man nach einem anstrengenden Tag mit zahlreichen Terminen keine Lust mehr auf ein Work-out im Fitnessstudio des Hotels oder im Studio um die Ecke, möchte aber dennoch nicht auf ein paar Übungen verzichten.

1. Im Hotelzimmer zum "Bergsteiger" werden

Eine sehr effektive und auch anstrengende Übung ist der sogenannte Bergsteiger. Zunächst begibt man sich in die Liegestütz-Position und zieht dann für etwa 60 Sekunden abwechselnd die Knie möglichst zügig in Richtung Brust. Es sollte das Gefühl entstehen, dass man auf der Stelle rennt. Je nach der eigenen Kondition kann man die Übung 3 bis 5 Mal wiederholen. Zwischen den einzelnen Einheiten wird eine kurze Pause empfohlen, bis der Puls wieder niedriger ist. Diese Übung treibt den Puls hoch und sorgt für eine Beanspruchung des gesamten Bewegungsapparates.

2. Hock-Streck-Sprünge (engl.: Burpees)

Die Ausgangsposition für diese Übung ist die für Liegestütze. Aus dieser Ausgangshaltung springt man zunächst in eine Hockposition, wobei der Körper zwischen den Händen landet. Anschließend versucht man mit viel Kraft, aus dieser hockenden Position so hoch wie möglich zu springen. Dabei kann es hilfreich sein, die Arme in die Höhe zu strecken. Abschließend kehrt man in die Ausgangsposition zurück. Diese Übung führt an für etwa 60 Sekunden aus, die Anzahl der Wiederholungen bestimmt man nach dem Zustand seiner Fitness.

3. Klassische Liegestütze (Push-Ups)

Wer im Hotelzimmer ein effizientes Brustmuskeltraining absolvieren möchte, das den ganzen Körper fordert, der sollte auf Push-Ups zurückgreifen. Sie stärken den gesamten Oberkörper, also Brust-, Arm- und Schultermuskulatur. Außerdem trainieren Liegestütze auch die Bein-, Bauch- und Rückenmuskulatur. Aus der Ausgangsposition mit schulterbreit auf dem Boden positionierten Händen, einem geraden Rücken und schulterbreit nach hinten gestreckten Beinen beugt man die Ellbogen und bewegt sich Richtung Boden. Der Körper hält dabei die Spannung (nicht in der Mitte einknicken). Anschließend drückt man die Arme wieder durch, bis man die Ausgangsposition erreicht hat. Diese Übung wiederholt man, bis die Armmuskulatur erschöpft ist, macht noch eine oder zwei zusätzliche Liegestütze (wenn möglich) und danach eine kurze Pause. Wie viele Wiederholungen man schafft, hängt vom Trainingszustand des Oberkörpers ab. Liegestütze helfen durch ihre Komplexität dabei, auch auf Geschäftsreisen fit zu bleiben.

Foto: Pixabay.com, CC0 1.0/© tassilo111

4. Bauchmuskeln trainieren mit Sit-ups

Jeder möchte nach Möglichkeit einen flachen Bauch und im Idealfall ein sogenanntes Six-Pack, das die Bauchmuskeln hervorhebt. Eine der effizientesten Übungen sind die bekannten Sit-ups. Man braucht keinerlei Hilfsmittel für diese Übung, höchstens ein Handtuch, auf das man sich legen kann. Als Ausgangsposition wählt man die Rückenlage, die Beine befinden sich in der Luft, angewinkelt bei etwa 45 Grad. Die Arme und Handflächen liegen ebenfalls nicht am Boden, sondern befinden sich neben dem Körper in der Luft. Aus dieser Position heraus nutzt man ausschließlich die Kraft der oberen Bauchmuskulatur, um den Oberkörper langsam ein Stück nach oben zu bewegen. Bei dieser Bewegung atmet man aus, wenn man den Oberkörper wieder in die Ausgangsposition bewegt, atmet man ein. Die Beine und Arme hält man während der gesamten Übung unverändert in der Luft und legt sie nicht ab. Wer die Übung noch anstrengender gestalten möchte, kann während der langsam ausgeführten Bewegungen nach oben und unten jeweils bis drei zählen und zusätzlich die leicht aufgerichtete Position für drei Sekunden beibehalten.

5. Rückenmuskulatur stärken mit Unterarmstütz (Planking)

Durch langes Sitzen am Schreibtisch leiden viele Menschen unter Rückenschmerzen. Dagegen hilft ein gezieltes Training zur Stärkung der Rückenmuskulatur. Die effizienteste Übung, die sich auch leicht im Hotelzimmer ausführen lässt, ist der Unterarmstütz, der auch Planking genannt wird. Um die Übung korrekt auszuführen, begibt man sich in die Bauchlage, stützt die Unterarme sind auf den Boden wobei sich die Ellbogen unterhalb der Schultergelenke befinden. Die Füße werden angestellt, sodass die Zehenspitzen das Gewicht tragen. Zuerst wird dann der Bauchnabel nach innen gezogen, den Oberkörper hebt man an und baut in der Körpermitte Spannung auf. Diese hält man zwischen 30 Sekunden und zwei Minuten (je nach Kondition). Wem die Übung zu leicht ist, der kann während der Anspannungsphase ein Bein und den gegenüberliegenden Arm vom Boden anheben und beide für fünf bis zehn Sekunden in dieser Position halten. Anschließend wechselt man.

Viele gute Ideen, um auf Geschäftsreisen fit bleiben zu können

Neben den hier genannten Übungen gibt es viele weitere, die sich in jedem Hotelzimmer der Welt praktizieren lassen. Man kann aber auch auf Geschäftsreisen fit bleiben, indem man sich eine geeignete Runde zum Joggen sucht oder ein Schwimmbad besucht, in dem man am Morgen oder am Abend ein paar Runden drehen kann. Eine gute Idee kann es auch sein, wenn man sich in einem Hotel mit eigenem Fitness- und Wellnessbereich ein Zimmer bucht. Letztlich gibt es also keine wirklich gute Ausrede, mit der man sich vor sportlicher Betätigung drücken könnte. Jede Art von Übung hält uns fit und versetzt uns in die Lage, im Alltag leistungsfähig zu bleiben. Gerade auf Geschäftsreisen, wo man oft auf ungesunde Fertiggerichte zurückgreift, ist es umso wichtiger, Wege zu finden, dieses Problem adäquat zu kompensieren.

Mehr von Volksfreund