| 16:57 Uhr

SPD-Landeschef will Mitglieder über Koalition entscheiden lassen

Trier. Vor dem kleinen Parteitag der SPD in Berlin steht eine Mehrheit der Landesverbände einer möglichen großen Koalition auf Bundesebene skeptisch gegenüber. Trotzdem solle die Parteispitze ergebnisoffene Gespräche mit der Union führen, sagt der SPD-Landesvorsitzende Roger Lewentz in einem Interview mit volksfreund.de.

Lewentz spricht sich zugleich für eine Mitgliederbefragung aus, deren Ergebnis bindend sein soll: "Ich halte das für vernünftig und denke, dass wir am Freitag auch darüber beraten werden."

Parteichef Sigmar Gabriel will den rund 200 Delegierten bei dem Parteikonvent einen Vorschlag unterbreiten, wie die SPD nun verfahren soll. Oberste Prämisse sei es, die Partei zusammenzuhalten, hieß es im Willy-Brandt-Haus. Mehr zum Thema später auf volksfreund.de und in der Freitagausgabe. sey

Das Interview: „Die Stimmung an der SPD-Basis ist eindeutig“