R wie Reis

R wie Reis

Ansetzen und Anbrennen von Reis verhindert man, indem man den Reis in Ruhe kochen lässt und nicht umrührt. Reis bleibt beim Kochen weiß, wenn man ein paar Tropfen Zitronensaft mitkocht. Reis schmeckt besonders delikat, wenn man Jogurt unterhebt und etwas frischen Zitronensaft dazugibt.

Anschließend mit Mandelsplittern überstreuen. Wird der Reis zusammen mit einem Suppenwürfel gekocht, schmeckt er besonders würzig. Beim Reiskochen kann man auf Salz verzichten. Um trotzdem einen guten Geschmack zu erzielen, gebe man eine ganze Zwiebel dazu, dies entwässert den Reis besser. Reis kann durch preiswerte Graupen ersetzt werden, die in der Verarbeitung genauso wie Reis behandelt werden müssen. Reisreste eignen sich für Reissuppen, Tomatensuppe, Reisröllchen, Reisfleisch, gefüllte Paprika und ähnliche Gerichte.Foto: dpa

Mehr von Volksfreund