Angeklagter gesteht Missbrauch

Angeklagter gesteht Missbrauch

Missbrauchs-Prozess gegen einen 21-Jährigen aus dem Oberen Kylltal vor dem Landgericht Trier: Umfassend hat der Angeklagte am Mittwoch zu den Vorwürfen ausgesagt, im Winter 2012/2013 eine sexuelle Beziehung mit einem damals 13 Jahre alten Mädchen gehabt zu haben (der TV berichtete). Am ersten Verhandlungstag räumte er einvernehmlichen Geschlechtsverkehr in etwa 15 Fällen mit dem Mädchen ein.

Das Mädchen wurde schwanger. Seit Juni sitzt der Mann in Untersuchungshaft.
In der Nebenklage wird seine Mutter der Beihilfe beschuldigt. Die 52-Jährige gestand, einen Fehler gemacht zu haben, indem sie die Beziehung duldete und die beiden in ihrem Haus übernachten ließ. Der Prozess wird heute um 14 Uhr fortgesetzt. Ein ausführlicher Bericht folgt. aff

Mehr von Volksfreund