1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Auf der Suche nach der dicksten Kartoffel

Auf der Suche nach der dicksten Kartoffel

Zum 21. Mal locken Marktstände, Schausteller und Ausstellungen in den historischen Ortskern von Waxweiler. Beim traditionellen Bauernmarkt können die Besucher in diesem Jahr weit in die Vergangenheit reisen.

Waxweiler. Mittelalterliche Kampftechniken, ein Kartoffelwettbewerb - und natürlich jede Menge bäuerliche Produkte aus der Eifel. Das gibt es am Sonntag, 7. Oktober, auf dem Eifeler Bauernmarkt im historischen Ortskern von Waxweiler. Der Auftritt der "Meute der Morigen" stellt in diesem Jahr eine besondere Attraktion dar. Hierbei handelt es sich um eine Gruppe begeisterter junger Männer, die sich ganz dem mittelalterlichen Schaukampf gewidmet haben. Es kommen zur Aufführung: Schwertkampf, Freikampf und weitere Vorführungen mittelalterlicher Kampftechniken, teilweise in voller Rüstung und entsprechender Ausstattung. Die Schau soll im historischen Ortskern besonders gut zur Geltung kommen.
Daneben gibt es ein großes Programm mit Musik, Tanz und Kirmes sowie eine Ausstellung von historischen Traktoren und landwirtschaftlichen Geräten. Auch eifeltypische Köstlichkeiten werden zu probieren sein, die nicht zuletzt auch in den Restaurants und im Bürgerhaus zubereitet werden. Tolle Preise winken den Findern der dicksten Eifelkartoffel.n Die werden beim "Eifel-Krumpers-Contest" gekürt.
Die Waxweiler wollen nicht nur mit Dorfromantik locken: Unter dem Motto "Very British" führen Models "An dr Jaaß" eine Herbstkollektion vor. Eine Reise in die Vergangenheit können die Besucher im Römermuseum und im Devonium erleben. Von 12 bis 17 Uhr können Besucher in Letzterem in die Zeit vor 400 Millionen Jahren eintauchen - oder in die Welt der Römer vor 2000 Jahren. Der Waxweiler Bauernmarkt ist bereits zum 21. Mal. red
Zum ersten Mal gibt es auch einen Bücherflohmarkt zugunsten der Palliativ-Station des Prümer Krankenhauses. Bücher können auch jetzt noch abgegeben werden. Weitere Infos bei Rita Brandenburg unter Telefon 06554/420.