Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß zweier PKW im Kreuzungsbereich B51 zur L5 zwischen Bitburg und Rittersdorf.

Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß zweier PKW im Kreuzungsbereich B51 zur L5 zwischen Bitburg und Rittersdorf.

Zwei Autos sind am Montagmorgen kurz vor 10.30 Uhr an der Abfahrt der B51 Bitburg-Nord im Kreuzungsbereich zur L5 frontal zusammengestoßen. Zwei Erwachsene und ein Kind wurden bei dem Zusammenstoß verletzt und mussten nach Behandlung am Unfallort durch einen Notarzt ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Unfallursache ist nach Angaben der Polizei Bitburgnoch unklar.
Die am Unfall beteiligten Fahrer waren zwar ansprechbar, konnten aber noch keine verbindliche Angaben zum Unfallhergang machen. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an. An beiden Autos entstand Totalschaden. Die Feuerwehr Bitburg-Stadtmitte rückte mit zehn Mann zur Sicherung der Unfallstelle aus. Zudem mussten ausgelaufene Dieselstoffe beseitigt werden. An der Abfahrt Bitburg-Nord der B51 kam es bis zur Räumung und Bergung der Unfallfahrzeuge zu Staus und Behinderungen.
Im Einsatz waren das DRK mit mehreren Fahrzeugen, ein Notarzt, die Feuerwehr Bitburg-Stadtmitte und die Polizei Bitburg.