Eifeler unterstützen Kinderdorf

Eifeler unterstützen Kinderdorf

BITBURG. (rh) "Wer teilt, wird reicher": So lautete das Motto des 15. Hungermarsches am Sonntag in Bitburg zu Gunsten der "Kinderhilfe Chillán". Nach einem feierlichen Gottesdienst in der Liebfrauenkirche führte der Marsch durch die Straßen und die herbstliche Landschaft wieder zurück zum Haus der Jugend.

Der Erlös - die Höhe stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest - ist für die Projekte der "Kinderhilfe Chillán" bestimmt, die im südamerikanischen Chile bedürftigen Kindern zugute kommt (der TV berichtete). Das Geld ist ein wichtiger Beitrag zur Finanzierung der laufenden Kosten, etwa in dem Kinderdorf "Villa Jesus Nirio" in Chillán, wo mehr als 100 Kinder leben. Pfarrer Hermann-Ludwig Meiser freute sich über jeden einzelnen der rund 50 Teilnehmer.