Ein Jahrzehnt aktiv

Dauwelshausen-Karlshausen . (red) 43 Ortsverbände des Vereins deutscher Kriegsopfer (VdK) gibt es im Kreisverband Bitburg-Prüm, die alle zwischen 1948 und 1950 die Arbeit aufgenommen haben. Der VdK Neuerburg-Land verlieh jetzt zwei Mitgliedern die Goldene Verdienstnadel.

Der Vorsitzende des VdK-Ortsverbandes Neuerburg-Land Josef Zell und der Kassenleiter Rudolf-Matthias Hansen wurden beim Ausscheiden aus ihren Ehrenämtern mit der Goldenen Verdienstnadel des VdK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Bei der Verleihung im Rahmen der Weihnachtsfeier in Neuerburg sprach der Kreisvorsitzende Alfons Jakobs den Scheidenden Dank und Anerkennung für ihr langjähriges Engagement im Vorstand aus. Er würdigte den besonderen Einsatz der Geehrten im flächenmäßig großen Ortsverband Neuerburg-Land bei der Betreuung der Mitglieder. Anschließend hob er Hansens langjährigen Einsatz als Verbindungsmann auf dem Zweirad hervor. So habe er als Zusteller der VdK-Zeitung und als mobiler Ansprechpartner der weit verstreut wohnenden Mitglieder eine beachtliche Betreuungs- und Kilometerleistung vollbracht. Nach dem Rücktritt des Vorsitzenden und Kassenleiters wird der Ortsverband Neuerburg-Land, der 1950 gegründet wurde, auf Beschluss des Kreisvorstandes mit dem bisherigen Ortsverband Neuerburg-Stadt vereinigt. Peter Klinkhammer, Vorsitzender dieses Ortsverbands, entbot den Mitgliedern aus Neuerburg-Land einen herzlichen Willkommensgruß. Er gab der Hoffnung Ausdruck, dass die nun vereinigten Mitglieder aus dem Neuerburger Raum im kameradschaftlichen Miteinander, ein einprägendes Markenzeichen des Verbandes, zusammenarbeiten.