Fünf Autos kollidieren: B 257 bei Erdorf zeitweise gesperrt

Fünf Autos kollidieren: B 257 bei Erdorf zeitweise gesperrt

Bei einem Unfall auf der B 257 zwischen Bitburg und Erdorf sind am Mittwochmorgen insgesamt fünf Autos kollidiert oder aufeinander aufgefahren. Ausgelöst hatte die Kettenreaktion eine junge Autofahrerin, die auf zwei hinter einem Radfahrer fahrende Wagen auffuhr.

Bitburg. Drei leicht Verletzte und fünf beschädigte Autos sind die Bilanz eines Unfalls am Mittwoch auf der Bundesstraße 257 zwischen Bitburg und Erdorf. Dort war laut Polizei gegen 7.30 Uhr ein Radfahrer in Richtung Bitburg unterwegs. Ihm folgten kurz vor der Teufelsschlucht zwei Autos, die den Radfahrer in der Kurve nicht überholen konnten.

Eine nachfolgende junge Autofahrerin fuhr auf die beiden langsam fahrenden Wagen auf, die aufeinander geschoben wurden. Der Wagen der jungen Frau geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Auto. Ein weiterer in Richtung Erdorf fahrender Wagen konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr ebenfalls in die Unfallstelle.

Während der Bergungsarbeiten war die B 257 für etwa 90 Minuten in beiden Richtungen gesperrt. Drei Insassen in den Unfallautos erlitten leichte Verletzungen, der Radfahrer blieb unverletzt. Die Autos wurden zum Teil erheblich beschädigt.

Mehr von Volksfreund