Impulskonzert auf hohem Niveau

Impulskonzert auf hohem Niveau

Im Mittelpunkt eines Impulskonzerts des Projektchors Pro Canto in der Arzfelder Pfarrkirche hat neue geistliche Musik gestanden. Das Konzert wird in Waxweiler und Kyllburg wiederholt.

Arzfeld. Unter dem Leitmotiv "Einen neuen Aufbruch wagen" gab der Projektchor Pro Canto in der Pfarrkirche Arzfeld ein eindrucksvolles Konzert. Die Sänger boten unter der Leitung von Walter Klar (Arzfeld) neue geistliche Musik - und dies in einem Gotteshaus, das sich für Aufführungen dieser Art besonders eignet. Die Kirche war voll besetzt, das Publikum zeigte sich beeindruckt von Darbietungen, die nach Angaben von Klar "die Seele erreichten". So wurde das Impulskonzert zu einer eindrucksvollen Demonstration mit großer musikalischer Breite und geistigem Tiefgang. Viele der Musiker sind bekannt von Projekten aus der Region, die getragen werden von reifen Leistungen des Chorleiters, der Instrumentalisten und Sänger.
Mit der Einstiegshymne "Einen neuen Aufbruch wagen" gelang ein laut Klar perfekter Einstieg. Bei Chorsätzen wie "Jesus Christ, you are my life" folgten nach den Vorspielen die Frauen- und Männerstimmen, Chor, Band und Orgel, solistische Einlagen durch Instrumentalisten und Teile des Gesamtchores. Nach dem Lied "Look at the world" setzte "Freu dich, du Himmelskönigin" einen beeindruckenden Abschluss. Das Publikum erhob sich und klatschte anhaltend.
Mitwirkende waren Nicole Schon, Alt, Brigitte Schwalen, Sopran, Johannes Klar, Orgel, Antonia Gompelmann, Posaune, Jessica Kickertz, Querflöte, Pascal Burbach, Schlagzeug, Thomas Klar, Posaune, Laura Linster, Saxofon, Kurt Lenz, Bassgitarre, und Walter Klar, E-Piano und Gesamtleitung.
Das Konzert wird wiederholt in Waxweiler und Kyllburg. Die Termine werden noch bekanntgegeben. red