Wechsel bei Grünen in der Vulkaneifel: Koch kommt für Wiendl

Wechsel bei Grünen in der Vulkaneifel: Koch kommt für Wiendl

Der Personalkarussell bei den Grünen im Kreis Vulkaneifel dreht sich weiter. Nach dem Wechsel im Kreisvorstand vor wenigen Wochen ändert sich die Grünenbesetzung nun auch im Kreistag: Deren einziger Abgeordneter Eckard Wiendl zieht nach Trier, Karl-Wilhelm Koch aus Hillesheim rückt nach.

Karl-Wilhelm Koch aus Hillesheim rückt nach. Fotos: privat.

Daun. Bereits in der nächsten Sitzung des Kreistags Vulkaneifel werden die Grünen durch ein anderes Gesicht vertreten sein: Einzelkämpfer Eckard Wiendl aus Schalkenmehren hat angekündigt, zum 1. Oktober nach Trier zu ziehen, wo er als Lehrer arbeiten wird.
Damit verliert Wiendl die Berechtigung für sein Mandat im Kreistag. Für ihn rückt ein Altbekannter in der Kreispolitik nach, der allerdings ein Kreistagsneuling ist: Karl-Wilhelm Koch aus Hillesheim.
Der Ex-Grünen-Kreisgeschäftsführer sagte: "Bei der Kommunalwahl haben uns Grünen für den zweiten Sitz und somit auch mir nur sechs Personenstimmen gefehlt. Jetzt bin ich da." mh

Mehr von Volksfreund