1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Zwölf Blätter mit Sammler-Wert

Zwölf Blätter mit Sammler-Wert

PRÜM. (sn) Die Kreissparkasse (KSK) Bitburg-Prüm hat einen neuen Wandkalender 2007 drucken lassen. Diesmal ist er der ersten Kunstausstellung der Europäischen Vereinigung Bildender Künstler aus Eifel und Ardennen (EBVK) gewidmet.

Vor bald 50 Jahren, genauer gesagt am 6. September 1957, haben die Künstler zum ersten Mal in dieser Ausstellung ihre Werke gezeigt. Der Kalender zeigt eine kleine Bildauswahl der Kaiser-Lothar-Preisträger. So zum Beispiel Werke von Jean Albert Dupont, Christel Schneider, Paul Roettgers und Hanns Altmeier. Begehrte Sammlerobjekte

"Seit 1991 widmen wir unseren Bildkalender den Malern der Eifel", sagt Ingolf Bermes, Vorstandsmitglied der KSK Bitburg-Prüm. Die Auflage des Kalenders liegt bei 15 000 Stück. "Ich habe gehört, dass unsere Kalender mittlerweile begehrte Sammlerobjekte sind und im Internet versteigert werden", sagt Bermes. Besonders beliebt seien Ausgaben mit Werken von Fritz von Wille. Stadtbürgermeisterin Mathilde Weinandy war überrascht und fühlte sich geehrt, dass der Kalender für 2007 der EVBK gewidmet ist, einer Ausstellung, die Prüm geprägt habe. "Wo gibt es eine Ausstellung, die 50 Jahre Bestand hat?", fragte sie. Dies sei auch deshalb nur dank starker Sponsoren möglich. Den Kalender sieht sie als gute Einstimmung auf die 50. EVBK-Ausstellung, die im kommenden Jahr ganz besonders gefeiert werde. "Eifel-Art" nun auf dem Vormarsch

"Eifel und Kunst ist kein Gegensatz, sondern hat ein enges Verhältnis", sagte Landrat Roger Graef. Die Eifel-Tourismus-GmbH werde die künstlerischen Aktivitäten in Zukunft unter dem Label "Eifel-Art" besonders bewerben. Zur Zeit sei man dabei, einen Beirat zu gründen, der entscheide, was künstlerisch wertvoll ist. Stolz sei er darauf, dass der Schauspieler Mario Adorf den Vorsitz dieses Beirats bekleide, sagte Graef. Bei der Internationalen Tourismusbörse in Berlin werde man einen Eifel-Abend gestalten unter dem Motto "Eifel-Art", bei dem Künstler aus der Eifel auftreten werden.