1. Region

Kommunalreform: Großlittgen bekennt sich zu Wittlich-Land

Kommunalreform: Großlittgen bekennt sich zu Wittlich-Land

Der Großlittger Gemeinderat hat sich am Montagabend in einem einstimmigen Beschluss für eine Zuordnung der Ortsgemeinde zu Wittlich-Land ausgesprochen für den Fall, dass die Verbandsgemeinde Manderscheid in ihren jetzigen Grenzen nicht weiter bestehen kann und neu strukturiert werden muss.

(mai) Der Gemeinderat hat außerdem den Antrag beschlossen, der Verbandsgemeinderat Manderscheid möge in einer seiner nächsten Sitzungen das Thema Kommunalreform diskutieren.

Die Ratsentscheidung wurde von den rund 30 Zuschauern im Pfarrheim mit Applaus begrüßt. Ihr vorausgegangen war eine Unterschriftensammlung der Bürgerinitiative Großlittgen zurück. Die Bürgerinitiative hatte mehr als 300 Signaturen der Bürger für eine Zuordnung der Ortsgemeinde zu Wittlich-Land gesammelt. In der Sitzung war der Antrag der FWG Antony eineinhalb Stunden lang diskutiert worden.

Großlittgen ist die zweitgrößte Kommune in der Verbandsgemeinde Manderscheid. Die rund 8000 Einwohner zählende VG hat der Innenminister aufgefordert zu fusionieren. Die VG habe lediglich bei einer Vergrößerung die Chance eigenständig zu bleiben. Eine Vergrößerung sei unter Umständen eine Möglichkeit, kommunale Gebietsstrukturen mit einer größeren Leistungsfähigkeit, Wettbewerbsfähigkeit und Verwaltungskraft im Sinne der Zielsetzung der Kommunal- und Verwaltungsreform zu erreichen, hieß es aktuell aus dem Innenministerium. Die Großlittger Ratsmitglieder fürchten, dass eine Vergrößerung der VG nur Richtung Daun in Frage kommt. Der Rat war sich einig, dass Großlittgen nicht zum Eifelkreis gehören wolle. Der Ort sei in fast allen Punkten von Schulen über Busse bis Arbeitsmöglichkeiten Richtung Wittlich orientiert.

Kritisiert wurde in der Ratssitzung, dass Bürgermeister Wolfgang Schmitz nicht anwesend war. Er habe, bevor der Großlittger Termin feststand, bereits bei einer anderen Sitzung sein Kommen zugesagt, hieß es. Er sei jedoch bereit, in einer anderen Sitzung das Thema Kommunalreform mit den Großlittgern zu diskutieren.

Schmitz hatte noch vor wenigen Tagen erklärt, er halte an der Eigenständigkeit der Verbandsgemeinde Manderscheid fest. Der VG-Rat hatte sich in der vergangenen Legislaturperiode in einem Stimmungsbild mit großer Mehrheit für die Eigenständigleit ausgesprochen.