Jugendwehren kämpfen um Pokal

24 Mannschaften haben in der Saar-Mosel-Halle in Konz um den Siegerpokal im Völkerball gespielt. Gewinner des Turniers der Jugendfeuerwehren des Landkreises Trier-Saarburg ist erneut das Team aus Pluwig. Sie heimsten den neuen Wanderpokal ein.

Konz. Nachwuchskräfte der Feuerwehren aus Trier-Saarburg sind beim Völkerballturnier der Jugendfeuerwehren des Landkreises aufeinandergetroffen. 24 Gruppen hatten sich zuvor bei Turnieren in den einzelnen Verbandsgemeinden für das Turnier in der Saar-Mosel-Halle in Konz qualifiziert. Als Gastgruppen beteiligten sich das Jugend-THW aus Saarburg und das Jugend-DRK aus Schweich. Das Turnier leiteten der Wettbewerbsbeauftragte Boris Krebs und das bewährte Schiedsrichterteam.
Titelverteidiger war die Jugendfeuerwehr Pluwig. Gespielt wurde um den neu gestifteten Wanderpokal des Kreisfeuerwehrinspekteurs Stefan Sihr - und den nahm das Team aus Pluwig mit nach Hause, das seinen Titel damit verteidigen konnte. Auf den zweiten Platz schafften es die Spieler der Jugendfeuerwehr Niedermennig, die Mannschaft aus Wiltingen kam auf Platz drei. Da sich der Kreisfeuerwehrinspekteur während der Siegerehrung bei einem Einsatz befand, überreichte Josef Hartmann aus der Verbandsgemeinde Ruwer als dienstältester Wehrleiter den Pokal.
Die beiden Siegermannschaften des Turniers in der Saar-Mosel-Halle qualifizierten sich für den Wettbewerb der Jugendfeuerwehren Region Trier, der in diesem Jahr im Landkreis Bernkastel-Wittlich ausgetragen wird. Die Siegerehrung übernahm im Beisein des Beigeordneten Joachim Weber aus der Verbandsgemeinde Konz Kreisjugendfeuerwehrwart Klaus Simon. red