Streit um ärztlichen Bereitschaftsdienst: Überraschender Kompromiss in Hermeskeil

Streit um ärztlichen Bereitschaftsdienst: Überraschender Kompromiss in Hermeskeil

Im Streit um den ärztlichen Bereitschaftsdienst in Hermeskeil zeichnet sich ein Kompromiss ab: Entgegen bisherigen Ansage soll es nun zumindest teilweise eine Versorgung an Wochenenden geben. Ursprünglich wollte die Kassenärztliche Vereinigung die Patienten in den Randzeiten ins 30 kilometer entfernte Birkenfeld schicken.

Im Hermeskeiler St. Josef-Krankenhaus wird ab 1. Januar 2014 an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen in der Zeit von 10 bis 16 Uhr ein Bereitschaftsarzt kranke Patienten behandeln. Mit dieser überraschenden Ankündigung hat die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Rheinland-Pfalz am Mittwoch auf die anhaltenden Proteste gegen die seit Monatsbeginn gültige Neuregelung des ärztlichen Bereitschaftsdienstes in der Verbandsgemeinde Hermeskeil reagiert.

Die Kassenärztliche Vereinigung hatte angeordnet, dass die niedergelassenen Ärzte im Raum Hermeskeil ihren Bereitschaftsdienst ab dem 1. Dezember nicht mehr reihum in ihren eigenen Praxen organisieren dürfen. Die Patienten sollen seitdem im Krankheitsfall die Bereitschaftsdienstzentrale (BDZ) im etwa 30 Kilometer entfernten Birkenfeld aufsuchen.

Das hatte zu massiven Protesten von Bürgern, Politikern und den einheimischen Medizinern geführt. Der nun von der KV angekündigte Kompromiss bedeutet, dass die Menschen aus dem Hochwald an Wochenenden zumindest zeitweise direkt vor Ort eine Anlaufsstelle vorfinden.

Die KV kooperiert mit dem St. Josef-Krankenhaus, das Räume zur Verfügung stellt und die neue Bereitschaftslösung - zum Beispiel in Bezug auf die Dienstpläne - organisiert.

An der neuen Bereitschaftsdienstregelung in der Hermeskeiler Klinik können sich sowohl die niedergelassenen Mediziner als auch Krankenhausärzte und externe Mediziner beteiligen.

An Mittwochnachmittagen und während der übrigen Wochenenddienstzeiten bleibt nach wie vor die BDZ in Birkenfeld für die Behandlung der Patienten zuständig. Dorthin müssen sich die Menschen aus der VG Hermeskeil auch wenden, wenn sie den Hausbesuch eines Arztes benötigen.