| 21:10 Uhr

Temmelserin ist Landesbeste

Der Vorsitzende des Schachvereins SG Konz-Zewen, Gerhard Klein, gratuliert Sophie Biermann, Maurizio Gatkewicz sowie Tabea Schilz. Foto: Verein
Der Vorsitzende des Schachvereins SG Konz-Zewen, Gerhard Klein, gratuliert Sophie Biermann, Maurizio Gatkewicz sowie Tabea Schilz. Foto: Verein
Temmels/Lambsheim. Die Temmelserin Sophie Biermann hat sich bei der Landesschachmeisterschaft der unter Zwölfjährigen in sieben Runden durchgesetzt. Am Ende stand sie ganz oben auf dem Treppchen in Lambsheim bei Frankenthal.

Temmels/Lambsheim. Bei den U12-Junioren haben 38 Schachspieler an der Landesmeisterschaft teilgenommen. Drei von ihnen spielen für die SG Konz-Zewen: Tabea Schilz, Sophie Biermann und Maurizio Gatkewicz. Sie hatten sich bei der Rheinland-Meisterschaft Anfang Januar qualifiziert und traten in der Pfalz gegen die besten Akteure des Landes an. Tabea kämpfte engagiert, traf jedoch häufig auf bessere Gegner und kehrte am Ende mit 1,5 Punkten als siebtbestes Mädchen nach Konz zurück. Maurizio Gatkewicz hatte schon in Cochem gezeigt, dass er ein sehr guter Schachspieler ist; mit 3,5 Punkten kam er auf den 19. Platz. Er gehört somit zu den besten 20 Schachspielern unter zwölf Jahre des gesamten Landes. Sophie Biermann kämpfte ganz hervorragend, hatte am Schluss das Glück der Tüchtigen und erzielte am Ende als bestes Mädchen vier Punkte und wurde somit Rheinland-Pfalz-Meisterin 2015. Neben drei Jungen ist sie als einziges Mädchen aus Rheinland-Pfalz für die Deutsche Einzelmeisterschaft qualifiziert, die in der Woche nach Pfingsten im hessischen Willingen stattfindet. red