| 17:52 Uhr

Feiern
Wein, Oldtimer und ein Feuerwerk

Das 50. Weinfest in Oberemmel soll besonders prächtig werden. Um das Feuerwerk gibt es im Vorfeld aber erneut Diskussionen.
Das 50. Weinfest in Oberemmel soll besonders prächtig werden. Um das Feuerwerk gibt es im Vorfeld aber erneut Diskussionen. FOTO: Rainer Neubert
Konz-Oberemmel. Das Weinfest Oberemmel feiert ab heute standesgemäß seinen 50. Geburtstag. Am Rande schwelt dennoch ein Streit. Von Jürgen Boie und Benedikt Laubert

Oberemmel feiert ganz groß: Zum 50. Mal hintereinander richtet der Konzer Stadtteil ein Weinfest aus. Zum Jubiläum gibt es ein besonders umfangreiches Programm. Kurz vor Beginn des Fests kocht eine Auseinandersetzung hoch, die es bereits in den vergangenen Jahren gegeben hatte.

Höhepunkt des Oberemmeler Weinfests wird der große Festumzug am Sonntag ab 14.30 Uhr sein. Historische Gefährte aus der Landwirtschaft und dem Weinbau verspricht Hermann-Josef Benzkirch, Ortsvorsteher in Oberemmel und Mitglied des Organisationskomitees. Außerdem, und darauf darf man sich in Oberemmel besonders freuen, werden zahlreiche ehemalige und aktuelle Weinköniginnen und –prinzessinen aus dem Dorf den Umzug „krönen“. In den vergangenen 50 Jahren stellte Oberemmel immerhin 23 Weinmajestäten. Wie viele davon auf dem Umzug dabei sein werden, konnte Benzkirch noch nicht mit Sicherheit sagen, aber: „Ich rechne mit ungefähr 20 Weinhoheiten.“ Insgesamt rund 90 Wagen und Fußgruppen werden vom Supermarktparkplatz zum Festplatz zwischen alter Kirche und Maximinerplatz ziehen.

Ein weiterer außergewöhnlicher Programmpunkt wird eine „Blindverkostung“ zur Ermittlung des beliebtesten Weins auf dem Fest sein. Die Wein- und Kulturbotschafter Claudia Kausch und Stefan Britz bieten  am Samstagabend und am Sonntagnachmittag Probierschlucke vieler Weine an, die auf dem Fest ausgeschenkt werden. Den Teilnehmern an der Blindverkostung winken Weinpräsente. Der Siegerwein wird am Montagabend den Festgästen präsentiert.

Freuen dürfen sich auch die Freunde historischer Fahrzeuge. Denn zusätzlich zu den Gefährten, die auf dem Festumzug zu sehen sein werden, gibt es am Sonntagvormittag noch eine Oldtimer-Schau.

Neben diesen Programmpunkten sollen am Freitagabend eine große Weinprobe im Festzelt und ein Höhenfeuerwerk die Gäste anlocken. Die Weinprobe sei allerdings bereits ausverkauft, sagt Benzkirch.

Darüber hinaus warten natürlich diverse Weinstände, Essensangebote und Live-Musik auf die Besucher des 50. Oberemmeler Weinfests. Im Programmfaltblatt wird betont, dass für alle Generationen etwas geboten wird.

Parkplätze gibt es am Ortseingang von Krettnach aus kommend. Benzkirch macht darauf aufmerksam, dass die Ortsdurchfahrt am Sonntag für den Umzug gesperrt wird.

Wenige Tage vor Beginn des Fests sorgt ein Brief an den Ortsvorsteher für Ärger. Ein Anwohner und Winzer hat die Anwaltskanzlei Dr. Francois und Kollegen aus Kusel und Bitburg beauftragt, dieses Schreiben aufzusetzen. Im Namen seines Mandanten fordert die Kanzlei darin alle Verantwortlichen auf, das für die Veranstaltung geplante Feuerwerk an einen anderen Ort zu verlegen. Nico Reiter von der Kanzlei bestätigte das.

Der Mandant, mit dem der TV nicht selbst sprechen konnte, begründet seine Forderung laut Kanzlei damit, dass ein Weinberg, der ihm gehöre, von den herabfallenden Feuerwerkskörpern jedes Jahr beschädigt werde. Ähnliche Forderungen habe er bereits vor vergangenen Weinfesten gestellt – immer ohne Erfolg. Eine Schadensersatzklage habe er aber in diesem Fall nie erhoben. Das Schreiben sei auch an die Kreistagsverwaltung und die Landesbehörde ADD gegangen. Was den Brandschutz beim Feuerwerk angeht, ist der Kreis zuständig. Dort hat man keine Einwände gegen das Feuerwerk. Für Fragen rund um Müll und Sachbeschädigung im öffentlichen Raum ist die Verbandsgemeinde Konz zuständig. Sie sieht keinen Grund, der gegen das angekündigte Feuerwerk spräche. Mögliche Schäden auf privatem Grund wären erst im Zweifelsfall im Nachhinein mit einer Schadensersatzklage zu regeln.

Veranstaltende Winzer und der Ortsvorsteher Hermann Josef Benzkirch bestätigten den Fall – wollten sich dazu aber nicht äußern. Das Feuerwerk findet damit wohl wie geplant statt.

Familie Pfeil aus Trier verkauft Süßigkeiten auf dem Oberemmeler Weinfest. Gestern wurde noch geputzt und Ware eingeräumt.
Familie Pfeil aus Trier verkauft Süßigkeiten auf dem Oberemmeler Weinfest. Gestern wurde noch geputzt und Ware eingeräumt. FOTO: Jürgen Boie