Mensch... Claudia Schiffer!

Da haben Sie es ja mal wieder geschafft: Titelmädchen - Verzeihung, Titelfrau trifft die Sache wohl besser - auf der Vogue zu werden. Dabei war es doch eigentlich etwas ruhig um Sie geworden. Ihre Konkurrentin Heidi Klum hat ja alle Presseaufmerksamkeit auf sich gezogen.

Vier Kinder hat sie dafür aufgeboten plus pikante Details über Hans und Franz (nein, das sind nicht die Namen der Kinder, sondern ihrer Brüste). Und jede Woche drillt sie junge Mädchen, die auch unbedingt mal auf die Vogue kommen wollen. Dafür lassen sie sich sogar fiese Schlangen oder glitschige Algen um den Hals hängen. Was davon schlimmer ist, Heidi, Schlange oder Alge, bleibt dahingestellt.

Auf die Dauer konnten Sie sich diesen Aufmerksamkeitsentzug natürlich nicht gefallen lassen. Und was Demi Moore einst recht war, ist Ihnen offenbar billig. Mit Nachwuchs lassen sich eben immer Schlagzeilen machen.

Bei Ihrem ersten Kind waren Sie damit auch schon erfolgreich. Aber bei Caspar haben Sie wenigstens noch bis nach der Geburt gewartet, bis Sie ihn werbewirksam mit Schokolade und einer Extraportion Milch gefüttert haben.

Was mich aber wirklich wundert, ist die Freizügigkeit des Fotos, so ganz nackig. Hieß es denn nicht mal, Sie würden nie, nie, nie Oben-ohne-Fotos von sich machen lassen? Aber was soll es, der Zweck heiligt die Mittel. Und Sie können wieder allen schwangeren Frauen, die mit Cellulite und ähnlichem zu kämpfen haben, eine lange Nase machen. Die Technik der Bildbearbeitung machte es möglich. Aber das weiß ja zum Glück keiner. Nora John

Mehr zum Thema Welt 31

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort