1. Region
  2. Kultur

Scharfsinniger Humor, aufgemotzt und renoviert

Scharfsinniger Humor, aufgemotzt und renoviert

Was kann nach der "Neunten" - der erfolgreichen jüngsten Deutschland-Tournee von Emmy-Gewinner Hans Liberg - noch kommen? Richtig: "Das Beste!" Eine Show mit den absoluten Höhepunkten der Höhepunkte aus 15 Jahren, mit der der holländische Entertainer am Sonntag, 15. November, um 20 Uhr in der Europahalle Trier gastieren wird.

Trier. (red) Nach der "Neunten" kommt das "Beste!". In seiner neuen Show der Höhepunkte wird sich Emmy-Gewinner Hans Liberg auch bei seinem Gastspiel am Sonntag, 15. November, um 20 Uhr in der Europahalle Trier seines erfolgreichen Repertoires der vergangenen 15 Jahre bedienen. Nur Höhepunkte also - aber alle recycled, aufgemotzt, renoviert, umgebaut und in ganz neuer Montur. Wie Liberg selbst sagt: "Wenn man seine Geschichte kennt, wiederholt sie sich nicht."

Sein Durchbruch gelang Liberg 1983 mit einem Platz im Finale des namhaften niederländischen Kabarettfestivals Cameretten und seinem ersten abendfüllenden Programm Dada. Seine Karriere machte Riesensprünge, und wie bei vielen guten niederländischen Fußballern dachte man auch bei Hans Liberg immer öfter: "Hoffentlich bleibt er unserem Land noch eine Weile erhalten."

Doch die Vielseitigkeit seines Talentes als Musiker, Kabarettist und Entertainer wird nicht nur in den Niederlanden, sondern auch im Ausland sehr gepriesen. Und so eroberte Liberg auf dem Festival "Begegnung mit den Niederlanden" die Herzen der Deutschen; er wird in ganz Europa in vollen Sälen gefeiert.

Mit der "Neunten" gastierte Hollands musikalischer Top-Entertainer vor ausverkauften Häusern und brachte - wie immer - Publikum wie Kritiker gleichermaßen aus dem Häuschen. Auch seine neue Show beruht auf der einmaligen Mischung, die Hans Liberg keiner nachmacht: Seine schier unglaubliche Virtuosität gepaart mit seinem einmaligen Gefühl für scharfsinnigen Humor. Und wer ihn einmal gesehen hat, ist ihm bedingungslos verfallen! Denn besser als Liberg kann nur Liberg selbst sein.

Karten ab 30 Euro: siehe Infobox unten links.