Startschuss

WEHLEN. (red) Die Mosel Festwochen starten ihr diesjähriges Eröffnungswochenende am Freitag, 27. Mai um 20 Uhr mit einem Konzert der Extraklasse: Im Kloster Machern spielt der Oboist Albrecht Mayer mit dem Kurpfälzischen Kammerorchester unter Leitung von Wolfram Christ Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Anton Fils und Ludwig August Lebrun.

Wenn man "Oboe" denkt, darf er nicht fehlen: Albrecht Mayer, Solo-Oboist der Berliner Philharmoniker, ausgezeichnet als "Instrumentalist des Jahres" mit dem Echo Klassik-Preis 2004. Ihm fällt die Aufgabe zu, die Jubiläumsspielzeit "20 Jahre Mosel Festwochen" im Kloster Machern zu eröffnen, an eben jenem Ort, an dem das Festival 1985 mit einem Klavierabend von Justus Frantz seinen vielversprechenden Anfang nahm. Weitere Konzerte des Eröffnungswochenendes: am Samstag, 28. Mai, 20 Uhr, die Domsinfonie im Trierer Dom und am Sonntag, 29. Mai, 17 Uhr, ein Konzert mit "Les Musiciens Luxembourg" im Kapuzinerkloster Cochem. Karten bei der Geschäftsstelle der Mosel Festwochen, Tel. 06531/3000, oder im Internet unter www.moselfestwochen.de.