1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

1800 Wittlicher Haushalte ohne Telefon, Internet und Fernsehen

1800 Wittlicher Haushalte ohne Telefon, Internet und Fernsehen

Am Mittwochnachmittag fiel in 1800 Haushalten der Stadt Wittlich und Umgebung Telefon, Internet und Fernsehen aus. Grund war der Brand eines Verteilerkastens. Der Totalausfall dauerte 20 Stunden.

Telefon tot, Internet weg, kein Fernsehempfang: So war das in 1800 Haushalten seit dem Feuer vor einem Wittlicher Geschäftshaus am Mittwochnachmittag, bei dem ein Verteilerkasten brannte (volksfreund.de berichtete ).

20 Stunden dauerte der Totalausfall. Auch der Notruf war betroffen. "Deshalb hätte das von Kabel Deutschland zeitnah nach außen kommuniziert werden müssen", kritisiert ein betroffener Altricher. Techniker von Kabel Deutschland mussten in Wittlich in der Straße neue Technik verbauen, um den Schaden durch den komplett verbrannten und verschmorten Verteilerkasten zu beheben.

Jetzt funktioniert wieder alles. "Seit Donnertag, 12 Uhr, sind alle Dienste wieder verfügbar und einem spannenden Fußballabend steht nichts im Wege. Wir bedauern die Unannehmlichkeiten für unsere Kunden", teilt Marco Gassen, Kabel Deutschland Holding, mit.