| 20:34 Uhr

Alter Bahnhof in Wittlich erneut unter dem Hammer

Wittlich. Längst ist der letzte Zug an Wittlichs Altem Bahnhof abgefahren. Vor seinen Türen ist allerdings viel Verkehr.


Dort liegt der Zentrale Omnibusbahnhof, kurz Zob. Doch die Gleise sind abgebaut, Wittlichs Hauptbahnhof liegt im Stadtteil Wengerohr und auf Teilen der verschwundenen Zugstrecke, die ehemals mitten durch die Stadt verlief, tummeln sich heute Zweiradfahrer: Sie ist zum Maare-Mosel-Radweg umfunktioniert worden. Umfunktioniert worden ist auch die stadtbildprägende Immobilie, die ihre Bahnhofsfunktion verloren hat. Sie beherbergt unter anderem ein Radiostudio, ein Bistro/Restaurant und neuerdings eine Galerie. Hanna A. Murray hat die Immobilie 2006 für 170 000 Euro von der Stadt Wittlich gekauft und saniert.
Für den Umbau erhielt Murray von der Kreissparkasse Bitburg-Prüm einen Kredit, den die Bank gekündigt hat. Seither wird der Alte Bahnhof zwangsverwaltet (der TV berichtete). Nun steht der zweite Zwangsversteigerungstermin an. Der Verkehrswert ist mit 1,1 Millionen Euro beziffert, genau wie beim ersten Termin, zu dem viel Publikum gekommen war, aber niemand ein Gebot abgab. Das Gutachten für das 1938 errichtete Gebäude auf 1200 Quadratmetern zum Schluss: "Der bauliche Zustand ist gut." sos