1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Arbeitsplatzgarantie bis zum Jahr 2050

Arbeitsplatzgarantie bis zum Jahr 2050

Gleich zwei Geschenke haben die Auszubildenden im Gastgewerbe anlässlich ihres Abschlusses bekommen: Zum einen ihr Zeugnis und zum anderem eine "Arbeitsplatzgarantie bis 2050", wie Gereon Haumann, Präsident des Dehoga Rheinland-Pfalz, formulierte.

Bernkastel-Wittlich. Bei den festlichen Abschlussfeiern des Dehoga Rheinland-Pfalz im Orangerie-Ballsaal des Nells Park Hotel und im historischen Gebäude des Deutschherrenhof in Zeltingen-Rachtig wurden die Prüfungszeugnisse der Winter- und Sommerprüfung im Gastgewerbe überreicht. Dehoga-Vizepräsident Lothar Weinand begrüßte neben den jungen Fachkräften auch deren Familien, Freunde und Ausbilder Manfred Schmitz, der Kreisvorsitzende von Bernkastel-Wittlich, führte in Zeltingen-Rachtig durch das, teils auch musikalische, Programm und Helmut Scheuering, Kreisvorsitzender von Trier-Saarburg, übernahm die Moderation in Trier. Beiden war der Stolz auf die Leistungen "ihrer" Auszubildenden deutlich anzumerken. Die Besten unter ihnen erhielten ein kleines Präsent. Ein in der heutigen Zeit sehr bedeutendes Präsent erhielt nun bereits zum zweiten Mal jeder Auszubildende neben seinem Zeugnis: eine Arbeitsplatzgarantie. "Mit dieser Urkunde garantieren wir Ihnen, dass Sie bis ins Jahr 2050 in Rheinland-Pfalz einen Arbeitsplatz im Gastgewerbe finden werden", entsendet Gereon Haumann, Präsident des Dehoga Rheinland-Pfalz, seine Grüße an die Auszubildenden.Er sichert den Auszubildenden damit auch die Hilfe des Verbandes zu. Rund 80 Jung-Gastronome werden nun in die Welt entlassen, um internationale Erfahrungen zu sammeln und dann mit neuen Eindrücken in die schöne Heimat zurückzukehren und dauerhaft beruflich tätig zu werden. red Die Auszubildenden im Kreis Bernkastel-Wittlich:Karoline Lisa Beermann, Weinhotel St. Stephanus, Hotelfachfrau; Carolin Land, B.M. Mosel-Gastronomie, Hotelfachfrau; Miriam Wenzel, Weinromantikhotel Richtershof, Hotelfachfrau; Ann-Christin Felinks, Hotelkauffrau; Patrizio Hitzler, Restaurantfachmann; Jana Schäfer, Romantik-Jugendstilhotel Bellevue, Restaurantfachfrau; Dominik Nau, Koch; Artur Kafyrew, Hotel Molitorsmühle, Koch; Martin Knop, Koch; Christian Krämer, Lingas GmbH, Koch; Annika Marmann, Köchin; Stefan Krakau, Weinhotel St. Stephanus, Koch; Geovanny Fernando Buestan Razo, Fachkraft im Gastgewerbe. Die Klassenbesten: Hotelfachfrau: Carolin Land, 89 Punkte, Weißer Bär, Mülheim; Restaurantfachfrau: Jana Schäfer, 90 Punkte, Bellevue, Traben-Trarbach; Koch: Artur Kafyrew, 82 Punkte, Molitorsmühle, Eisenschmitt; Bester Koch praktisch: Artur Kafyrew, 82 Punkte, Molitorsmühle, Eisenschmitt.