Es geht immer lustig zu

ÜRZIG. (mü) Ein närrisches Jubiläum wartet auf die Ürziger Jecken: bereits zum elften Mal wird sich am Samstag der Nachtumzug durch die heimeligen nächtlichen Ürziger Gassen von der Ürziger Höhe bis zum Moselufer schlängeln.

Was haben Chinatown, Teufelswagen und eine große weiße Luxusjacht mit dem Mond gemeinsam? Sie alle treffen sich mit zahllosen Akteuren am Fastnachtsamstag zum Jubiläums-Nachtumzug in Ürzig. "Unser Zuch ist 600 Meter lang", sagt Paul Keukert vom Orga-Team . Auch neun Frauen der Frauengemeinschaft bauen seit Wochen an ihrem Wagen "der Mond geht auf und Ürzig…". Meterweise goldene und blaue Folie haben sie verarbeitet. "Eigentlich ist es kein Mottowagen", sagt Ingrid Erbes. "Es ist eher ein Verpflegungsfahrzeug mit Präsenten für die Zuschauer", erklärt Cornelia Melcher. Eines eint die Frauen, "die Zeit der Vorbereitungen auf den Umzug ist eine tolle Zeit", freut sich Melitta Palm. "Da geht es immer lustig her", fügt Monika Thiesen hinzu. Die Frage der Beleuchtung ist schnell geklärt, verarbeitet wurden viele Meter bunter Lichterketten, den Strom erzeugen sie mittels eines Aggregats. Selbstgefertigte Kostüme komplettieren das beleuchtete Outfit. Ihren imposanten Auftritt haben die Fastnachter am Fastnacht-samstag. Los geht es um 18.33 Uhr auf der Ürziger Höhe. Viele tausend Zuschauer säumen jährlich die einzigartige Wegstrecke bis ans Moselufer. Obwohl es viele Parkplätze gibt, ist eine frühe Anfahrt der Zuschauer empfehlenswert. "Es ist gigantisch, wenn so viele Leute an der Wegstrecke stehen und uns zuwinken", sind sie sich einig. Wer danach weiter feiern will, ist bei der "After-Zuch-Party" in der Würzgartenhalle bestens aufgehoben. Fotos, Infos und Termine zur Fastnacht auf

Mehr von Volksfreund