1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Gerhard Zimmer ist der neue Gemeindechef

Gerhard Zimmer ist der neue Gemeindechef

Mit rund 58 Prozent der Stimmen hat Gerhard Zimmer die Wahl zum Ortsbürgermeister von Graach für sich entschieden. Sein Kontrahent Artur Weber kam auf 41,9 Prozent.

Graach. (mai) Schlossermeister Gerhard Zimmer ist mit 58,06 Prozent der Stimmen zum neuen Ortsbürgermeister von Graach gewählt worden. 245 Graacher hatten für ihn gestimmt. Zimmer setzte sich damit gegen den pensionierten Lehrer Artur Weber durch. Auf Weber entfielen 41,94 Prozent, das sind 177 Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 75,34 Prozent.

Zimmer sagte gestern Abend zum Wahlergebnis: "Es ist mir eine verdammt große Ehre. Ich habe jetzt noch mehr Verantwortung als vorher und freue mich sehr." Zimmer ist seit 25 Jahren Mitglied im Gemeinderat und saß für die CDU ebenfalls bereits im VG-Rat. Den relativ knappen Wahlausgang kommentierte er mit den Worten "Es waren zwei starke Bewerber, beide Ur-Graacher."

Sein Kontrahent Artur Weber, der sich mit einer sicheren Prognose bereits vor dem Bekanntwerden der Endergebnisse in Richtung Kneipe abgesetzt hatte, sagte: "Das ist ein demokratisches Verfahren. Es ist für mich absolut zu akzeptieren, und ich habe auch kein Problem damit."

Der Wahlabend hatte sich in Graach etwas in die Länge gezogen. Als letzte Gemeinde der VG Bernkastel-Kues hatte der Ort die Ergebnisse um kurz nach 20 Uhr an die Verbandsgemeindeverwaltung weitergeleitet. Gründe dafür waren laut Heiner Nilles von der Verwaltung Fehler, die im Wahllokal der Graacher Schäferei unterlaufen waren.

Die 592 Graacher mussten gestern ein zweites Mal für dieses Jahr den Ortsbürgermeister wählen. Bei der Kommunalwahl am 7. Juni hatte der damalige Kandidat Albert Kemmer mehr Nein-Stimmen als Ja-Stimmen bekommen.