Helden erhalten Ehrenplatz in Wittlicher Bücherei

Helden erhalten Ehrenplatz in Wittlicher Bücherei

173 Gruppen aus Kindertagesstätten und Grundschulklassen haben an der Leseförderaktion der Stadt- und Kreisergänzungsbücherei Wittlich teilgenommen. Auch für die Adventskalender gilt ein neuer Rekord: 197 Grundschulklassen bestellten die vom Landesbibliothekszentrum in Koblenz entworfenen Materialien.

An jedem Schultag der Adventszeit durften sich die Kinder dann über eine neue Geschichte freuen. Während einer Klassenführung zum Thema Piraten lernten die Kinder das Medienangebot der Stadt- und Kreisergänzungsbücherei Wittlich kennen. Abschließend wurden sie zu "staatlich geprüften Büchereipiraten" ernannt. 16 Erstklässler der Grundschule Großlittgen (Foto links) hielten noch eine Überraschung bereit. Stolz überreichten sie ein gemeinsam gestaltetes Leporello, ein Faltbuch. Die Großlittgener Schüler haben sich für die Darstellung bekannter Helden der Kindheit entschieden. Pippi Langstrumpf, Räuber Hotzenplotz und weitere beliebte Kinderbuchfiguren sind auf dem bunten Gemälde zu sehen. Das Leporello ist während der Dezembergeschichten-Aktion entstanden. Auch die Vorschulkinder der Wittlicher Kindertagesstätte St. Markus (Foto rechts), die in der Karrstraße untergebracht ist, haben sich mit ihrem Bild viel Mühe gegeben: Die Lieblingshelden aus den Dezembergeschichten der Kinder zieren zehn Vignetten (damit sind ornamentale bildliche Darstellungen gemeint). Dahinter ist ein sternenübersäter blauer Nachthimmel zu sehen. Beide Werke erhalten nun einen Ehrenplatz in der Stadtbücherei. (red)/Foto: privat

Mehr von Volksfreund