HINTERGRUND

Lesung beim BestatterERÖFFNUNG: Die Ausstellung mit Lesung im Wittlicher Bestattungsunternehmen Eller-Schrot (Obere Kordel 7) ist am Sonntag, 12. Februar, um 15 Uhr. Dort gibt es das Erstlingswerk von Johannes Münninghoff "Johannesspricht über Sterben und Tod - Nachdenkliches und Tröstendes" mit Fotografien von Nadine Stange zu kaufen.

"Guido Eis vom Bestattungsunternehmen gebührt mein großer Dank. Er hat das Buch durch seine Unterstützung erst ermöglicht", sagt Münninghoff. Für ihn war es deshalb keine Frage, zu seiner ersten Lesung ins Besttungsunternehmen einzuladen. MUSIK: Zudem gibt's auch Musik. Regionalkantor Reinhold Schneck und der Wittlicher Chor 95 unterhalten die Gäste. Die Eröffnungsrede hält die Rektorin der Kurfürst-Balduin-Realschule, Marlies Sachau-Zeies. WANDER-AUSSTELLUNG: Münninghoff würde sich freuen, wenn das Projekt als Wanderausstellung weiter laufen würde. Etwa in Krankenhäusern, Hospizgruppen oder Seniorentreffs. Auch als Referent und Gesprächspartner zum Thema Sterben und Tod bietet sich der Wittlicher an.KONTAKT: Johannes Münninghoff, Am kleinen Rotenberg 1, 54516 Wittlich, Telefon 06571/ 3367. Weitere Infos gibt es auch im Internet unter www.johannesspricht.de. (scho)

Mehr von Volksfreund